Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

23.08.2017

GER-BYOberstdorf

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

13.08.2017

ITACortina d'Ampezzo

08.08.2017

ITASanta Cristina in Val Gardena

GER-BYOberstdorf

SLOSebenje (Tržič)

GER-BYScheidegg

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

CZECZE-ZRožnov pod Radhoštěm

Na Bučiskách

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Hradisko:

Schanzengröße: HS 77
K-Punkt: 70 m
Sommerrekord: 79,5 m (František Holík CZE, 25.06.2017)
Frauen-Sommerrekord: 73,0 m (Vladěna Pustková CZE, 09.10.2011, N-CZE)
Schanzengröße: HS 38
K-Punkt: 35 m
Sommerrekord: 37,0 m (Patryk Hutyra POL, 19.06.2014)
Frauenrekord: 20,0 m (Jana Kratochvilová CZE, 20.02.2014)
Frauen-Sommerrekord: 30,0 m (Lucie Švačinová CZE, 19.06.2004)
Baujahr: 1954
Umbauten: 1975, 2001, 2006, 2011
Weitere Schanzen: K15, K9
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: TJ Rožnov p.R.

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze in Rožnov wurde im Pasekatal (Dolni Paseka) um 1926 errichtet, welche Weiten bis zu 30 m zu lies und etwa bis 1958 existierte.
Die Hradisko-Schanze entstand 1954 nach Plänen des tschechischen Schanzen­bauers Jarolim. Sie hatte einen kritischen Punkt von 54 m und wurde 1957 mit Matten belegt. Bis Ende der 70er Jahre fanden hier viele nationale und internationale Wettkämpfe im Sommer wie im Winter statt. Bei einem Sommerspringen 1969 nahmen sogar Jiří Raška und Björn Wirkola teil und es kamen bi su 30.000 Zuschauer an die Schanze!
1975 erfolgte dann ein umfassender Umbau. Der Anlaufturm wurde eine komplette neue Stahlkonstruktion, das Profil zur K70 ausgebaut und die K38 Jugendschanze renoviert. Im Jahr 2001/02 erfolgte der Bau der K15 und K9-Kinderschanzen. Die Hradisko-K70-Schanze im Ski-Areal Na Bučiskách wurde außerdem 2006 rekonstruiert und mit neuen Matten belegt. 2011 wurden auch die drei kleineren Schanzen mit neuen Plastikmatten ausgestattet.
Erfoglreichster Springer des TJ Rožnov war František Jež, der Anfang der 90er Jahre 4 Weltcupspringen gewann.

nach oben

Schanzenrekorde K70 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Alex   schrieb am 10.07.2017 um 15:51:

http://zavody.czech-ski.com/event/details/10447?returnUrl=%2Fevent%2Flist%3Ffilter.departmentid%3D5

Výsledky junioři

New hill record by František Holík - 79,5m.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com