Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

01.06.2020

GER-BYBad Feilnbach

AUT-STMurau

POL-SGilowice

POL-KChochołów

31.05.2020

AUT-KVelden

AUT-KVelden

30.05.2020

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

29.05.2020

GER-BYLam

GER-BYLam

AUT-OOBad Goisern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-ZDolní Bečva

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Ve Stráni:

K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 54,0 m
Anlaufneigung: 28°
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1952
Jahr des Abbruchs: 1989
Status: abgerissen
Verein: TJ Jiskra Dolní Bečva

nach oben

Geschichte:

Der Skiclub von Dolní Bečva wurde 1952 gegründet und im Jahr darauf veranstaltete man die Bezirksmeisterschaft. Bereits 1952 begann außerdem auch der Bau der K42-Sprungschanze in Strána za Bečvou nach Plänen des Vorsitzenden Mirek Kulišťák. Dieser wurde größtenteils durch freiwillige Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder geleistet. Bei einem Unwetter rutschtet jedoch der Aufsprunghang ab und so verzögerte sich die Fertigstellung bis 1953. Die Schanze hatte einen 28° steilen Naturanlauf. Bis zu einem späteren Umbau als K50 hielt Milan Žingor aus Rožnov p. R. mit 53 Metern den Schanzenrekord. Bis 1989 wurde auf der Ve Stráni-K50-Schanze noch gesprungen, doch heute ist davon kaum noch etwas zu sehen.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com