Aktuelle Neuigkeiten:

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

25.06.2019

AUS-NSWCharlotte Pass

24.06.2019

POL-KLimanowa

23.06.2019

POL-KOjców

22.06.2019

NOR-02Bærum

21.06.2019

NOR-05Odnes

20.06.2019

NOR-06Vikersund

19.06.2019

GER-BWSchönau im Schwarzwald

POL-SCisiec

CZE-LJosefův Důl

CZE-CKubova Huť

CZE-LČistá u Horek

SWEHuddinge

SLOŠentrupert

FIN-ISKuopio

NOR-18Rognan

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-UOsek

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Skokanské Můstky Krásná Vyhlídka:

K-Punkt: 40 m
Männer Weitester Sprung: 42,0 m (Jáchym Hrdina CZE, 08.09.2018)
Männer Sommer Schanzenrekord: 42,0 m (Dominik Bláha CZE, 08.09.2018)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 38,5 m (Lucie Svobodová CZE, 08.09.2018)
K-Punkt: 30 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 27,5 m (Jáchym Hrdina CZE, 08.09.2018)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 27,5 m (Klára Ulrichová CZE, 30.09.2017)
27,5 m (Anežka Indráčková CZE, 30.09.2017)
K-Punkt: 13 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 13,5 m (Jiři Černý CZE, 30.09.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 12,5 m (Natálie Nejedlová CZE, 08.09.2018)
K-Punkt: 6 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 5,5 m (Petr Řezníček CZE, 30.09.2017)
5,5 m (Oliver Janda CZE, 30.09.2017)
5,5 m (Jan Černý CZE, 08.09.2018)
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1949
Umbauten: 1967, 2017
Status: in Betrieb
Verein: LK Osek

nach oben

Geschichte:

Eine erste 25-Meter-Schanze errichtete der Verein „Sokol“ in Osek im Jahr 1947. 1949 entstand dann am östlichen Stadtrand im Gebiet „Krásná Vyhlídka“ , zu deutsch „Schöner Ausblick“, eine neue Schanze. 1967 wurde diese Anlage von Jiří Černý zur 40 m-Schanze projektiert und modernisiert und 1974 mit Matten für den Sommersprungbetrieb belegt. Danach entstanden auf dem gleichen Hang zwei kleinere Schanzen, K25 und K12, ebenso mit Plastikbelag. Dabei wurden die Matten von der stillgelegten Schanze in Vratislavice verwendet.
Die drei Sprungschanzen wurden fast ausschließlich im Sommerbetrieb genutzt und bis 1987 fanden regelmäßige Sommersprungläufe um den Pokal der Bergmannslaterne in Osek statt. Mit der politischen Wende 1989/90 im Land zerfiel der Verein samt Trainings- und Wettkampfbetrieb und die Schanzen gingen ein. Nur die kleine 10 m-Schanze wurde durch einige treue Skisportler erhalten.
Langsam gelang es dem Skiklub LK Osek sich neu aufzustellen und durch die erneute Initiative von Jiří Černý gelang es nach jahrelanger Arbeit die Schanzen wieder aufzubauen. So konnte nach 30 Jahren, am 30. September 2017, die rekonstruierte und mit neuen Matten belegte Nachwuchs-Schanzenanlage mit K40-, K30-, K13- und K6-Schanzen wieder Inbetrieb genommen werden.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K30 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K30 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K13 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K6 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Jiří Švácha   schrieb am 08.01.2019 um 17:40:

Paráda! Nádherná sjezdovka a skokanské můstky.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com