Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

28.05.2020

GER-BYZwiesel   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-BYZwiesel

GER-NIZorge   NEW!

GER-THWaffenrod   NEW!

GER-BWVöhrenbach   NEW!

GER-BWVaihingen   NEW!

GER-NWWildewiese   NEW!

CZE-LHarrachov

CZE-LHarrachov

27.05.2020

GER-NIBad Sachsa

GER-BWTitisee-Neustadt

UKRVorokhta

GER-BWUtzenfeld

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-UČeská Kamenice

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Skokanské Můstky:

K-Punkt: 40 m
Weitere Schanzen: K18
Matten: nein
Baujahr: 1954
Umbauten: 1962
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Die erste Sprungschanze in Česká Kamenice wurde 1954 als K40 errichtet, wobei Jaroslav Egermajer hauptverantwortlich für den Bau war. Dort fanden dann allerdings nur drei Springen statt.
Am anderen Ende der Stadt wurde dann Anfang der 60er Jahre mit dem Neubau einer von Miroslav Bělonožník entworfenen Schanze begonnen, auf der dann zwischen 1962 und 1967 sechs Springen veranstaltet wurden.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com