Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

FIN-OLTaivalkoski

RUSMoskva

AUT-SSchwarzach im Pongau

USA-MINegaunee   NEW!

GER-SNJohanngeorgenstadt

GER-BWMehrstetten

DANSøllerød

ITATarvisio

KORPyeongChang

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

CZECZE-TPísek u Jablunkova

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

V Usypu:

K-Punkt: 30 m
Baujahr: 1934

Na Ogrodach:

K-Punkt: 17 m
Baujahr: 1933
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

In Písek u Jablunkova wurde 1933 die Kleinschanze „Na Ogrodach“ errichtet und nur ein Jahr später die 30-Meter-Anlage „V Usypu“ fertig gestellt. Dort wurde dann bis 1964 gesprungen. Nach einer kleinen Pause wurde der Sprungbetrieb dann 1968 auf einer von Karel Klus geplanten K15-Schanze wieder aufgenommen. Ende der 70er Jahre kamen die Skisprung- Aktivitäten jedoch wieder zum erliegen.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com