Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.12.2018

NOR-09Arendal

NOR-09Arendal   NEW!

GER-SNDresden   NEW!

14.12.2018

SLOLjubno ob Savinji

POL-RStrachocina

FIN-ISNurmes   NEW!

13.12.2018

POL-DSzklarska Poręba

FIN-ISNurmes   NEW!

POL-DMiłków

12.12.2018

POL-DKarpacz

POL-DSzklarska Poręba

POL-DKarpacz   NEW!

POL-GStarogard Gdański   NEW!

AUT-WWien   NEW!

11.12.2018

FIN-ISKitee   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-TOstravice

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Smrčina:

K-Punkt: 52 m
Baujahr: 1928
Umbauten: 1950

Butořanka:

K-Punkt: 17 m
Baujahr: 1914
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: TJ Sokol Ostravice

nach oben

Geschichte:

Die Butořanka-Schanze in Ostravice wurde bereits 1917 errichtet und bis 1928 wurde auf der 17-Meter- Schanze gesprungen.
Ein Jahr später wurde dann die Smrčina-K37 erbaut. 1950 war dann Antonín Čevela für die Rekonstruktion zur K52-Schanze verantwortlich, dort wurde dann bis Ende der 70er Jahre gesprungen.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com