Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

05.08.2020

NOR-38Hof   NEW!

NOR-50Trondheim   NEW!

NOR-34Gausdal   NEW!

POL-TRuczynów   NEW!

NOR-46Førde   NEW!

NOR-30Ål   NEW!

SVKBrusno

04.08.2020

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen   NEW!

NOR-54Tranøy   NEW!

NOR-50Hovin   NEW!

NOR-38Åmot   NEW!

NOR-34Rendalen   NEW!

NOR-15Nesjestranda   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-LVysoké nad Jizerou

Vojákův

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Vojákův:

K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 46,0 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1931
Genutzt bis: 1943
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Die ersten Sprünge in Vysoké nad Jizerou wurdne bereits 1899 absolviert. 1906 sprang Votoček 14,5 Meter, stürzte jedoch. Slavík kam auf 13 Meter. 1914 wurde dann auf Tříčské vrchy die nächste Schanze gebaut, die Sprünge auf 23 Meter zuließ. Die Anlaufneinung betrug 16 Grad, die -länge 47 Meter, die Länge des Schanzentisches 6 Meter, die Neigung des Tisches 0 und die Neigung des Aufsprunghangs 15 Grad. Bis in die 1930er Jahre wurde dort gesprungen, auch Weiten jenseits der 30 Meter wurden erreicht.
Die Schanze an der Vojákův Mühle wurde in den 1920er Jahren gebaut. Der Anlaufturm und auch der Vorbau wurden aus Holzkonstruktionen gefertigt. 1928 sprang Vrána dort 31 Meter, 1931 kam Bartoň auf 40 Meter. Jedoch wurde die Schanze nicht allzu lange genutzt und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde dann in Šachty gesprungen.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com