Aktuelle Neuigkeiten:

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.10.2019

HUNLillafüred

CZE-ERáby

GER-HEPoppenhausen

17.10.2019

HUNPécs

16.10.2019

GER-HEGersfeld

GER-HENiederreifenberg

ROURâşnov

15.10.2019

RUSNizhniy Novgorod

FIN-OLVuokatti

ROURâşnov   NEW!

14.10.2019

ROUSăcele

13.10.2019

ROUSăcele

12.10.2019

ROUPoiana Brașov

11.10.2019

ROUPredeal

CZE-LLiberec

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-LVratislavice nad Nisou

Prosečský hřeben

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Maffersdorfer Sprungschanze:

K-Punkt: 57 m
Turmhöhe: 23 m
Anlauflänge: 65 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1929
Umbauten: 1955
Status: abgerissen
Verein: SC Maffersdorf

nach oben

Geschichte:

Vratislavice nad Nisou (früher deutsch Maffersdorf an der Neiße) ist ein Stadtteil von Liberec. Die Skizunft des Schwimmklubs Maffersdorf baute dort 1929 die erste Skisprungschanze auf einem Brauereigrundstück am Fuße des Proschwitzer Kammes (Prosečský hřeben). Der Plan stammte von Ing. Walter Nowak aus Maffersdorf. Die Schanze wurde dann nach dem 2. Weltkrieg nach Plänen von Josef Zita als K57 (P47) wieder aufgebaut. Sie besaß einen 23-Meter hohen Stahlanlaufurm und Mattenbelag für den Sommer. Bis in die 70er Jahre wurde die Sprungschanze genutzt, doch mittlerweile ist sie verfallen.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com