Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

FIN-OLTaivalkoski

RUSMoskva

AUT-SSchwarzach im Pongau

USA-MINegaunee   NEW!

GER-SNJohanngeorgenstadt

GER-BWMehrstetten

DANSøllerød

ITATarvisio

KORPyeongChang

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-LLibštát

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Skokanský můstek:

K-Punkt: 48 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1952
Jahr des Abbruchs: 1963
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

1952 wurde in Libštát die von Josef Zita entworfene Skisprungschanze mit P39/K48 errichtet. Sie hatte einen 13 Meter hohen hölzernen Anlaufturm, einen Holztisch und auch Teile des Übergangs waren aus Holz. Außerdem gab es einen großen Kampfrichterturm entlang des Aufsprunghangs und im Ausluaf verlief ein Bachs. Bis in die frühen 1960er Jahre fanden auf der Schanze regelmäßig Wettbewerbe statt, doch im Jahr 1963 wurde sie aufgrund baulicher Mängel zerstört.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com