Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

17.02.2019

RUSSankt-Peterburg

RUSSortavala

ITAPasso Rolle   NEW!

16.02.2019

RUSUfa

RUSUglegorsk   NEW!

RUSYuzhno-Sakhalinsk

GER-HEWillingen

GER-HEWillingen

15.02.2019

AUT-SBad Hofgastein

AUT-STBad Aussee

AUT-STMariazell

14.02.2019

NOR-08Fyresdal   NEW!

AUT-STMürzzuschlag

AUT-NOSemmering

MKDPopova Šapka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-LDesná

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Skokansky Areal:

Schanzengröße: HS 70
K-Punkt: 60 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 67,0 m (Filip Křenek CZE, 23.09.2018)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 59,5 m (Veronika Jenčová CZE, 23.09.2018)
K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 42,0 m (Jiří Konvalinka CZE, 04.02.2018)
42,0 m (Jiří Konvalinka CZE, 04.02.2018)
Männer Sommer Schanzenrekord: 42,5 m (Dominik Bláha CZE, 14.10.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 39,0 m (Anežka Indráčková CZE, 23.09.2018)
Weitere Schanzen: K24, K8
Matten: ja
Baujahr: 1955
Umbauten: 1980, 2006
Status: in Betrieb
Verein: JKL Desná

nach oben

Geschichte:

Nach Überlieferungen soll in Desná schon um 1900 ein hiesiger Porzellanfabrikant die erste Schanze errichtet haben. Sicher ist, dass es in den zwanziger und dreißiger Jahren mehrere Sprungschanzen in und um den herum Ort gab und die heutigen Schanzen im Tal der weißen Desná ebenso ihren Ursprung in dieser Zeit haben.
Nach dem 2. Weltkrieg wurden sie erneuert und später 1955 entstand die Form des heutigen Schanzenareals. Im starken Winter 1967 zerbrach der Brückenauslauf über dem Flüsschen und der Wiederaufbau der gesamten Anlage brauchte Zeit und Geduld.
1980 wurde dann die 3-Schanzenanlage mit K60, K38 und K20 eingeweiht - alle komplett mattenbelegt. Jährlich werden Winter- und Sommerwettkämpfe für die Jugend durchgeführt.
Nachdem die Matten mit der Zeit arg verschlissen waren, wurde 2006 eine umfangreiche Sanierung und Modernisierung der Anlage durchgeführt und alle drei Schanzen mit neuen Matten ausgestattet.

nach oben

Schanzenrekorde K60 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com