Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

11.07.2020

POL-GWejherowo

POL-NOlsztyn

POL-GStarogard Gdański

GBRLondon

FIN-LSSaarijärvi

GER-RPEmmerzhausen

GER-NWNeuastenberg

POL-KSułkowice

GER-NIBraunlage

10.07.2020

NOR-03Oslo

NOR-34Vallset

NOR-18Beisfjord   NEW!

NOR-46Voss

AUT-TSt. Anton am Arlberg   NEW!

NOR-54Vadsø   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CROSkrad

Skradski vrh

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Skakaonica Sevske Njive:

K-Punkt: 30 m
Männer Winter Schanzenrekord: 31,5 m (Josip Šporer YUG, 1954)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1935
Umbauten: 2007
Status: außer Betrieb
Verein: Skijaški klub Polet Skrad

nach oben

Geschichte:

1935 war vor allem der Norweger T. T. Hansen für den Bau einer Schanze in dem kleinen Ort Skrad im Gebiet Skradski Vrh verantwortlich. Die Schanze wurde erst im Winter 1936/37 eröffnet, da vorher das Wetter nicht gut genug war. In diesem Jahr sprang Hansen auch den ersten Schanzenrekord auf diesem Bakken mit 28 metern. Später wurde der Rekord von einem Springer aus Delnice auf 31,5 Meter gesteigert, von Josip Šporer im Jahr 1954.
Nachdem die Schanze lange Zeit ferfallen war, wurde 2007 begonnen sie wieder sprungtauglich zu machen. Allerdings war sie zu zerstört um sie wieder nutzen zu können. Daher existiert seit 2006 auch der Plan die Schanze bis 2015 wieder komplett zu rekonstruieren.

nach oben

Schanzenrekorde K30 (Männer):

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com