Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

01.03.2021

POL-SGilowice

28.02.2021

CAN-QCTrois-Rivières

AUT-TSt. Anton am Arlberg   NEW!

AUT-TSt. Anton am Arlberg

GER-BYWartenberg

POL-DKamienna Góra

27.02.2021

SUI-05Davos

FIN-LSJyväskylä

SUI-05Klosters

SUI-05Flums

POL-DLubawka

26.02.2021

SUI-02Grindelwald

SUI-02Grindelwald   NEW!

SUI-02Grindelwald   NEW!

POL-RZagórz

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CHNLaiyuan 涞源县

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Qishan Ski Jumping Hills:

Schanzengröße: HS 140
K-Punkt: 125 m
Männer Weitester Sprung: 141,5 m (Qiwu Song CHN, 02.01.2021)
Anlaufneigung: 36,8°
Tischlänge: 8,98 m
Tischneigung: 11°
Tischhöhe: 3,125 m
Aufsprungneigung: 34,1°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Schanzengröße: HS 106
K-Punkt: 95 m
Anlaufneigung: 35,4°
Tischlänge: 8,5 m
Tischneigung: 11°
Tischhöhe: 2,575 m
Aufsprungneigung: 34,1°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
K-Punkt: 200 m
Weitere Schanzen: K65 (HS74), K35, K18
Status: Projekt
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 2020
Status: in Betrieb
Verein: Qishan National Ski Jumping Training Center
Koordinaten: 39.331175, 114.670878 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Auf einer Höhe von 1100 bis 1300 Metern wurde 2018 in den Qishan-Bergen im Süden von Laiyuan in der Provinz Heibei ein Skigebiet eröffnet. Im Rahmen der Vorbereitungsmaßnahmen auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 begannen dort außerdem im September 2019 die Arbeiten zum Bau eines nationalen Skisprung-Trainingszentrums. Schon bis Ende 2020 wurden die beiden Weltcup-tauglichen Mattenschanzen HS 140 und HS 106 fertig gestellt. Ihre Profile entsprechen denen der Olympiaschanzen in Zhangjiakou. Für die sichere Schneeversorgung wurde ein 80,000 Kubikmeter fassender Wasserspeicher angelegt. Neben dem 30 Meter hohen Juryturm entsteht auch ein Windkanal. Auf den Plänen sind außerdem eine Skiflugschanze und kleinere Übungsschanzen (HS 75, HS 40, HS 20), sowie eine Big Air-Schanze zu sehen, deren Umsetzung Anfang 2021 beginnen soll. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf ca. 900 Millionen Yuan (114 Mio. Euro).
Die ersten Trainingssprünge auf der neuen Anlage wurden am 2. Dezember 2020 auf der HS 106 bzw. am 2. Januar 2021 auf der HS 140 durchgeführt.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com