Aktuelle Neuigkeiten:

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.09.2018

GER-NIBraunlage

ROURâşnov

19.09.2018

FIN-OLVuokatti

FIN-OLVuokatti

FIN-LSSeinäjoki

FIN-LSYlöjärvi

GEOBakuriani

BULSamokov

GER-BYWeiler im Allgäu

18.09.2018

SUIWildhaus

GER-BWBlasiwald

AUT-OOHolzleithen

13.09.2018

AUT-TFieberbrunn

NOR-05Lillehammer

NOR-04Elverum

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

CANCAN-ONThunder Bay

Big Thunder Ski Jumping Center

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Big Thunder:

K-Punkt: 120 m
Männer Winter Schanzenrekord: 137,0 m (Tommy Ingebrigtsen NOR, 18.03.1995, WSC)
Anlauflänge: 130 m
Matten: nein
K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 108,0 m (Takanobu Okabe JPN, 11.03.1995, WSC)
Frauen Winter Schanzenrekord: 54,5 m (Allison Carroll CAN, 23.02.1991)
Matten: nein
K-Punkt: 64 m
Matten: ja

Little Thunder:

K-Punkt: 37 m
Matten: ja
K-Punkt: 20 m
Weitere Schanzen: K10
Matten: nein
Baujahr: 1974
Umbauten: 1986, 1992
Weitere Schanzen: nein
Status: außer Betrieb
Verein: Big Thunder Nordic Ski Club

nach oben

Geschichte:

Die Geschichte der "Big Thunder"-Skisprunganlage in Thunder Bay, Ontario, begann im Jahre 1963, als die beiden Norweger Knute und Thor Hansen die erste kleine Schanze erbauten und unter dem namen "Little Norway Ski Area" betrieben.
Ein Wechsel der Besitzer im Jahr 1969 bedeutete die Umbenennung in "Mt. Norway" und gleichzeitig den Startschuss für den Bau der "Big Thunder"-Schanzen. Diese wurden dann 1974 als K120 und K90 fertig gestellt. Der erste Wettkampf waren die kanadischen Meisterschaften am 1. und 2. Februar 1975. Bei einem Wettkampf 1980 sprang Steve Collins dort dann einen Rekord von 128 Metern! Im selben Jahr fand auch der erste von insgesamt 29 Skisprung-Weltcups auf der Doppelschanzenanlage statt.
In den 80er Jahre wurden die "Big Thunder"-Schanzen in den Status eines nationalen Trainingszentrums erhoben und ab 1985 begann das Tourismus- und Erholungsministerium von Ontario mit dem Ausbau der Schanzenanlage. So wurden die "Little Thunder"-Schanzen K64, K37, K20 und K10 gebaut, wobei die beiden größeren sogar mit Matten und Porzelanspuren ausgestattet waren.
Die FIS vergab dann 1990 die nordische Ski-WM 1995 nach Thunder Bay und so wurde das Skizentrum kräftig ausgebaut. Die großen Schanzen bekamen Flutlicht und einen neuen Lift, außerdem entstand ein Langlaufstadion mit 50 km Loipennetz. Direkt nach den erfolgreichen Weltmeisterschaften 1995 wurde jedoch die Förderung für das Wintersportareal gestrichen und so musste es am 30.06.1996 geschlossen werden.
Nachdem Pläne zum Wiederaufbau der Anlage 2002 und 2008 scheiterten, planen nun die "Friends of Big Thunder" einen neuen Anlauf zur Wiederbelebung des Areals. So versucht man bis zu 25 Mio. Dollar Fördermittel zu bekommen, um die Anlage zumindest wieder teilweise zu öffnen. Die Wiederinbetriebnahme der Big Thunder-Schanzen wäre jedoch auch im Erfolgsfall der allerletzte Schritt.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
5)   skisprungschanzen.com   schrieb am 12.05.2012 um 22:29:

Bearbeitung der Kommentare

Entschuldige die Tatenlosigkeit Eric, ich werde mich in den nächsten Tagen darum kümmern. Natürlich auch um die vielen Hinweise der polnischen Besucher!

4)   Eric2022   schrieb am 12.05.2012 um 10:37:

Ihr könntet ruhig mal auf unsere vielen Hinweise in den letzten Tagen z. B. meine bei Thunder Bay und Gatineau reagieren.

3)   Eric2022   schrieb am 05.05.2012 um 08:24:

Es gibt wieder Pläne die Schanze zu reaktivieren: http://www.tbnewswatch.com/news/206481/Finding-funding

Hoffentlich klappts.


Laut englischer Wikipedia existieren auch eine K 20 und eine K 10, beide ohne Matten.

2)   Artur   schrieb am 05.02.2012 um 11:35:

Skocznie dzisiaj

Oto filmik, na którym widać skocznie latem 2011 roku.

http://www.youtube.com/watch?v=egg5Xshf7-Q&feature=related

1)   Paweł   schrieb am 26.01.2012 um 20:31:

Rekord Goldiego

http://www.youtube.com/watch?v=DBWQXJdFggY
Z tego wynika, że rekord Goldbergera wynosił 128m a nie 136 więc można by to poprawić.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com