Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

24.03.2019

RUSChaykovskiy

RUSMagadan

23.03.2019

GER-THSuhl

SLOPlanica

20.03.2019

GER-BBRauen

19.03.2019

GER-BWSchopfloch   NEW!

17.03.2019

GER-THKleinschmalkalden

USA-COSteamboat Springs

ITAGallio

16.03.2019

GER-BBBad Freienwalde

ROUPoiana Brașov

14.03.2019

GER-SNAue

13.03.2019

GER-HEWiesbaden-Rambach

12.03.2019

GER-HEHartenrod

GER-HEDarmstadt

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



BLRRaubichi Раўбічы

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Olympic Sports Complex Raubichi:

K-Punkt: 74 m
Matten: ja
Status: außer Betrieb
K-Punkt: 52 m
Männer Winter Schanzenrekord: 52,0 m (Aliaksei Muravitski BLR, 2009, N-BLR)
52,0 m (Aleksandr Hancharou BLR, 2009)
Matten: ja
Status: abgerissen
K-Punkt: 24 m
Matten: nein
Status: abgerissen
Weitere Schanzen: nein
Baujahr: 1973
Verein: SC Minsk, COR Raubichi

nach oben

Geschichte:

Raubichi ist das einzige Skisprung­zentrum in Weißrussland, es wurde am 24.02.1974 eröffnet. Es liegt ca. 15 km nördlich der Hauptstadt Minsk und neben den Springern und Kombinierten trainieren dort auch die Langläufer, Eisschnellläufer und Biathleten.
Zum 25. Geburtstag der Anlage in Raubichi erstellte die Weißrussische Post sogar eine Sonderbriefmarke. Außerdem sind die Schanzen auf einem Geldschein abgedruckt.

nach oben

Schanzenrekorde K52 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Jens Jahn   schrieb am 27.03.2012 um 14:20:

Weitere Schanzen auf dem Gebiet Weißrusslands standen einst in der Krupski Region (K 20 - 30er Jahre), Minsk (drei Schanzen bis K 25 - 60er Jahre), Mogilov (K 20 und K 40, auch 60er Jahre) sowie Witebsk (weißrussisch: Wizebsk) - (K 25 - auch 60er Jahre).
Leider noch nicht mehr Informationen darüber - bin auf der Suche...

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com