Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.10.2020

FRA-JParis   NEW!

25.10.2020

ITAToblach

24.10.2020

GER-BYWiggensbach   NEW!

23.10.2020

FRA-JParis   NEW!

AUT-TAmlach

FIN-ESMyllykoski   NEW!

22.10.2020

GER-SNGrüna

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

CZE-MRýmařov

CZE-PPlzeň

FIN-ISHammaslahti

AUT-KVelden

19.10.2020

ESTTartu   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



BLRRaubichi Раўбічы

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Olympic Sports Complex Raubichi:

K-Punkt: 74 m
Männer Winter Schanzenrekord: 73,0 m (Tomáš Raszka CSR, 13.02.1987)
Matten: ja
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 54.060148, 27.737879 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 52 m
Männer Winter Schanzenrekord: 52,0 m (Aliaksei Muravitski BLR, 2009, N-BLR)
52,0 m (Aleksandr Hancharou BLR, 2009)
Matten: ja
Status: abgerissen
Koordinaten: 54.060867, 27.739248 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 24 m
Matten: ja
Status: in Betrieb
Koordinaten: 54.061476, 27.739553 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 20 m
Matten: ja
Baujahr: 2019
Status: in Betrieb
Koordinaten: 54.060159, 27.740874 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Baujahr: 1973
Verein: SC Minsk, COR Raubichi
Koordinaten: 54.060148, 27.737879 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Raubichi ist das einzige Skisprung­zentrum in Weißrussland, es wurde am 24.02.1974 eröffnet. Es liegt ca. 15 km nördlich der Hauptstadt Minsk und neben den Springern und Kombinierten trainieren dort auch die Langläufer, Eisschnellläufer und Biathleten.
Zum 25. Geburtstag der Anlage in Raubichi erstellte die Weißrussische Post sogar eine Sonderbriefmarke. Außerdem sind die Schanzen auf einem Geldschein abgedruckt.

nach oben

Schanzenrekorde K74 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K52 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Jens Jahn   schrieb am 27.03.2012 um 14:20:

Weitere Schanzen auf dem Gebiet Weißrusslands standen einst in der Krupski Region (K 20 - 30er Jahre), Minsk (drei Schanzen bis K 25 - 60er Jahre), Mogilov (K 20 und K 40, auch 60er Jahre) sowie Witebsk (weißrussisch: Wizebsk) - (K 25 - auch 60er Jahre).
Leider noch nicht mehr Informationen darüber - bin auf der Suche...

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com