Aktuelle Neuigkeiten:

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.08.2019

GER-BYBerchtesgaden

20.08.2019

GER-SNStützengrün

19.08.2019

CZE-TKozloviče

CZE-TBílá

GER-SNRittersgrün

CHNZhangjiakou

18.08.2019

GER-SNRodewisch

17.08.2019

GER-SNKlingenthal

16.08.2019

ISLSiglufjörður   NEW!

GER-SNKlingenthal

15.08.2019

GER-SNKlingenthal

CZE-LLiberec

14.08.2019

GER-NWNiedersfeld   NEW!

GER-SNKlingenthal

13.08.2019

SLOVelenje

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

BIHJahorina Јахорина

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Skakaonica u Poljicama:

K-Punkt: 45 m
Weitere Schanzen: K25
Baujahr: 1947
Umbauten: 1948

Skakaonica iznad doma:

K-Punkt: 15 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

1947 bauten Soldaten der jugoslawischen Armee in Jahorina eine 25-Meter-Sprungschanze. Der Ingenieur Aleksandar Trumić war für das Projekt verantwortlich. Ende 1948 wurde die alte Anlage durch zwei neue Schanzen ersetzt: eine 25- und 45-Meter-Schanze nach Plänen des berühmten Ingenieurs Stanko Bloudek. Die Schanzen befanden sich in der Nähe des militärischen Rehabilitationszentrums in Poljice. Zu dieser Zeit gab es auch eine 15-Meter-Schanze oberhalb des Hotels "Šator".
1955 fanden die akademischen Weltmeisterschaften in Jahorina statt. Die Goldmedaille gewann Pekka Airaksinen aus Finnland vor Janez Gorišek. Beide hatten im Finaldurchgang 40 Meter erreicht. Auf allen drei Schanzen wurden in den fünfziger Jahren die nationalen Meisterschaften im Skispringen von Bosnien und Herzegowina ausgetragen. Derartige Wettbewerbe waren auch 1961 geplant, aber dann waren die Anlagen bereits in einem schlechten Zustand, und auf im Auslauf der größten Schanze wurde eine Straße gebaut. Das Skispringen in Jahorina fand nie wieder zu altem Glanz zurück.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com