Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.10.2020

CHNLaiyuan   NEW!

CHNZhangjiakou

CHNJilin

LATOgrē

FRA-JParis   NEW!

25.10.2020

ITAToblach

24.10.2020

GER-BYWiggensbach   NEW!

23.10.2020

FRA-JParis   NEW!

AUT-TAmlach

FIN-ESMyllykoski   NEW!

22.10.2020

GER-SNGrüna

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

CZE-MRýmařov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

AUTAUT-TTux

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Enterwaldschanze:

K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 57,0 m (Walter Delle-Karth AUT)
Baujahr: 1932
Genutzt bis: 1938

Waldhäusl-Schanze:

K-Punkt: 40 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: WSV Tux
Koordinaten: 47.153954, 11.727354 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1932, im Jahr der Gründung des Wintersportvereins Tux, wurde auch die große Sprungschanze am Enterwald erbaut. Das Eröffnungsspringen fand am 19. Februar 1933 statt. Die 50-Meter-Schanze wurde bis 1939 zu alljährlichen Wettkämpfen genutzt. Den Rekord auf der Enterwaldschanze sprang Lokalmatador Walter Delle Karth mit 57 Metern.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde dann 1947 eine neue Sprungschanze am Waldhäusl in Vorderlanersbach eine neue Schanze errichtet, auf der alljährliche Osterspringen abgehalten wurden.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com