Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

02.06.2020

GER-SNGrüna

GER-SNEilenburg

GER-BYBodenmais

AUT-VBezau

CZE-TNýdek

ESTTallinn

01.06.2020

GER-BYBad Feilnbach

AUT-STMurau

POL-SGilowice

POL-KChochołów

31.05.2020

AUT-KVelden

AUT-KVelden

30.05.2020

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-TNatters

Toni-Geiger-Sprunganlage

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Herrensteigschanzen:

K-Punkt: 38 m
Frauen Sommer Schanzenrekord: 30,5 m (Antonia Hasenmüller GER, 26.09.2004)
Weitere Schanzen: K24, K15
Matten: ja
Baujahr: 1964
Umbauten: 2006-2009
Status: in Betrieb
Verein: SV Innsbruck-Bergisel

nach oben

Geschichte:

Um den Jugendsprunglauf in Tirol weiter voran zu bringen entschloss man sich Anfang der 60er Jahre eine Kleinschanze im Raum Innsbruck zu errichten.
1964 wurde in Natters, einem kleinen Ort am südlichen Stadtrand von Innsbruck, dieses Vorhaben verwirklicht. Kontinuierlich arbeitete man im Verein mit jungen Skispringern des Einzugsbereiches Innsbruck. Hier entwickelten sich talentierte Skispringer und Nordisch Kombinierte bis hin zu Auswahlkader, die die Farben Österreichs erfolgreich vertraten.
Um den Erfordernissen des Sommertrainings gerecht zu werden realisierte der Skiverein in Natters, mit Unterstützung des Skiverbandes 1995, die Belegung der Schanzen mit Kunststoffmatten.
Im Herbst 2005 wurde die Herrensteigschanze in Toni-Geiger-Schanze umgetauft. In Würdigung seiner Verdienste als Tiroler Skispringer, Kampfrichter, Funktionär und später als aktiver Unterstützer des Baus der Mattenschanzen erfolgte diese Umbe­nennung. Der Bau einer zukünftigen K60-Schanze ist geplant und 2007/2008 wurden die beiden bestehenden Schanzen von Grund auf modernisiert und mit neuen Matten belegt.
Unterhalten werden die Schanzen von der Sektion Ski des SV Raika Natters, die unter dem Namen SV Innsbruck-Bergisel ausgegliedert wurde.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Uschi Peer   schrieb am 24.08.2015 um 16:43:

Training

Ein Hallo aus Serfaus,
mein Enkel und ich möchten gerne bei einem Skisprung Training zuschauen. Wann ist dies möglich?
Lieben Gruß
Elias und Uschi

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com