Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

05.10.2022

NOR-34Elverum

04.10.2022

ITABormio   NEW!

SLORazvanje   NEW!

ITAPonte di Legno   NEW!

POL-ROdrzykoń   NEW!

NOR-30Dal

CZE-LVratislavice nad Nisou

03.10.2022

NOR-34Våler

02.10.2022

CZE-LLiberec

ITAToblach

FIN-ESHelsinki

NOR-30Jessheim

01.10.2022

NOR-50Trondheim

NOR-03Oslo

30.09.2022

NOR-03Oslo

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

AUTAUT-TKirchberg in Tirol

Stadlwies

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Jugendschanzen am Steiningerbühel:

K-Punkt: 37 m
Weitere Schanzen: K20
Matten: nein
Baujahr: 1960
Jahr des Abbruchs: 1969
Status: abgerissen
Verein: SK Kirchberg
Koordinaten: 47.436101, 12.320142 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Mit dem Verfall der Gaisbergschanze Ende der 1950er Jahre entschloss sich der Skiklub Kirchberg zum Bau einer Jugend- und Trainingsschanze am Steiningerbühel in Stadlwies. In den Folgejahren wurden dort neben dem Training der Nachwuchsspringer auch Tiroler und österreichische Jugendmeisterschaften in der nordischen Kombination durchgeführt. 1969 mussten die Schanzen jedoch aufgrund des Baus der Stromleitung nach Aschau, die durch den Auslauf führte, aufgegeben werden. Einige Jahre wurde das Skispringen in Kirchberg noch auf Schneeschanzen (4-Baumschanze, 3-Königsschanze, Kealbichl und Schmaltal) aufrecht erhalten.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com