Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

23.10.2020

AUT-TAmlach

FIN-ESMyllykoski   NEW!

22.10.2020

GER-SNGrüna

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

CZE-MRýmařov

CZE-PPlzeň

FIN-ISHammaslahti

AUT-KVelden

19.10.2020

ESTTartu   NEW!

NOR-34Gran   NEW!

NOR-30Drammen   NEW!

16.10.2020

AUT-VEgg

15.10.2020

NOR-34Dovre   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-TFieberbrunn

Simon-Schwaiger-Schanze

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Silberberg-Schanze:

Schanzengröße: HS 54
K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 53,5 m (Gerhard Frey BRD, 02.03.1981)
Matten: nein

Asvö-Schanze:

K-Punkt: 30 m
Männer Winter Schanzenrekord: 32,5 m (Stefan Thurnbichler AUT, 12.02.1997)
32,5 m (Anton Egger AUT, 09.03.1997)
32,5 m (Manuel Fettner AUT, 09.03.1997)
Matten: nein
K-Punkt: 16 m
Weitere Schanzen: K11
Matten: ja
Weitere Schanzen: nein
Baujahr: 1979
Umbauten: 2001
Status: außer Betrieb
Verein: SC Fieberbrunn
Koordinaten: 47.468309, 12.536772 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze in Fieberbrunn entstand Ende der 40er Jahre oberhalb des Pfarrhauses und lies Sprünge bis zu 50 m zu.
1979 wurde dann unter der Führung von Simon Schwaiger die Silberbergschanze erbaut. Bei der Eröffnung war sogar die österreichische nationalmannschaft unter Trainer Baldur Preiml am Start. In den 80er Jahren erlebten die Springer des SC Fieberbrunn unter Trainer Kurt Walter dann einen Höhenflug, der auch den Weltklassespringer Andreas Widhölzl hervorbrachte.
2001/02 fand dann unter Trainer Hans Mühlthaler ein Umbau der Schanzenanlage statt, wobei sie in Simon-Schwaiger-Schanze um­benannt, eine Flutlichtanlage installiert und noch die Kinderschanzen K16 und K11 gebaut wurden.

nach oben

Schanzenrekorde K30 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Tiroljumper   schrieb am 16.06.2020 um 15:54:

Außer Betrieb

Der Betrieb auf den Schanzen wurde mittlerweile leider aufgelöst, da die Schanze im Frühjahr 2019 aufgrund der Schneemassen erheblichen Schaden bekonnen hat.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com