Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

02.06.2020

GER-SNGrüna

GER-SNEilenburg

GER-BYBodenmais

AUT-VBezau

CZE-TNýdek

ESTTallinn

01.06.2020

GER-BYBad Feilnbach

AUT-STMurau

POL-SGilowice

POL-KChochołów

31.05.2020

AUT-KVelden

AUT-KVelden

30.05.2020

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-TAbsam

FISU-Schanzen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

FISU-Schanze:

Schanzengröße: HS 69
K-Punkt: 63 m
Männer Winter Schanzenrekord: 75,5 m (Thomas Lackner AUT, 17.01.2009)
Anlauflänge: 100,7 m
Anlaufneigung: 22°
Tischlänge: 5,5 m
Tischneigung: 10°
Tischhöhe: 1,9 m
Aufsprungneigung: 34°
Matten: nein
Baujahr: 1967
Umbauten: 2008

Bettelwurfschanzen:

K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 47,0 m (Thomas Lackner AUT, 03.02.2007)
47,0 m (Timon Kahofer AUT, 22.01.2012)
Anlauflänge: 55 m
Anlaufneigung: 30°
Tischlänge: 4,5 m
Tischneigung: 12°
Tischhöhe: 0,9 m
Geschwindigkeit: 65 km/h
Aufsprungneigung: 34,7°
Matten: nein
Baujahr: 1967
Umbauten: 2008
K-Punkt: 25 m
Männer Winter Schanzenrekord: 27,5 m (Noah Widhölzl AUT, 22.01.2012)
Frauen Winter Schanzenrekord: 28,0 m (Anna Rieser AUT, 17.01.2009)
Tischhöhe: 0,7 m
Matten: nein
Baujahr: 2002
Umbauten: 2008, 2018
K-Punkt: 15 m
Männer Winter Schanzenrekord: 16,5 m
Frauen Winter Schanzenrekord: 10,5 m (Sara Höllwarth AUT, 17.01.2009)
10,5 m (Nathalie II. Moser AUT, 17.01.2009)
10,5 m (Nathalie II. Moser AUT, 17.01.2009)
Matten: ja
Baujahr: 1970
Umbauten: 2000
K-Punkt: 5 m
Männer Winter Schanzenrekord: 8,0 m (Nils Vettori AUT, 26.12.2000)
Matten: ja
Baujahr: 2000
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Verein: HSV Absam-Bergisel, Nordic Team Absam

nach oben

Geschichte:

Die Ing.-Arnold-Schanze K70 in Absam bei Innsbruck wurde 1967 für die ein Jahr später in Innsbruck stattfindende Winter-Universiade errichtet. Der Rekord auf der Schanze lag bei 72,5 m von Alfred Pungg. Zur gleichen Zeit wurde daneben auch die Bettelwurfschanze gebaut und 1970 folgte noch eine kleine Kinderschanze. 2000 wurde dann der gesamte Schanzenkomplex renoviert und zwei Jahre später zusätzlich noch die K30-Schanze errichtet. 2006/2007 wurde eine weitere größere Umbaumaß­nahme durchgeführt und die K70 wurde zur HS84 / K76-Schanze umgebaut, nun heißt sie FISU-Schanze. Aufgrund von Problemen mit dem Aufsprung-Profil hat die neue K76 aber kein FIS-Zertifikat erhalten und so mussten im August 2008 noch einmal die Bagger anrücken. Nun haben die FISU- und Bettelwurf-Schanzen die K-Punkte K63, K40, K25, K15 und K5.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K15 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K15 (Frauen):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com