Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.09.2022

FRA-VChamonix

SLOKranj

GER-STWippra

NOR-30Lommedalen

25.09.2022

USA-WIWashburn

AUT-STRamsau

NOR-50Trondheim

NOR-03Oslo

24.09.2022

USA-UTSalt Lake City

NOR-30Asker

23.09.2022

NOR-11Undheim   NEW!

NOR-34Stange   NEW!

NOR-30Sandvika

22.09.2022

FIN-LSJyväskylä   NEW!

USA-NYLake Placid

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-OOBad Ischl

Salzkammergut Schisprungarena

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Katrin-Schanzen:

Schanzengröße: HS 65
K-Punkt: 60 m
Männer Winter Schanzenrekord: 63,0 m
Anlauflänge: 62 m
Anlaufneigung: 28°
Status: abgerissen
Schanzengröße: HS 45
K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 46,0 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 45,5 m (Tobias Bachleitner AUT, 05.10.2019)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 41,0 m (Katharina Gruber AUT, 17.10.2021)
Anlauflänge: 44 m
Anlaufneigung: 28°
Schanzengröße: HS 25
K-Punkt: 25 m
Männer Winter Schanzenrekord: 26,0 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 25,0 m (Luca Grieshofer AUT, 03.10.2020)
Schanzengröße: HS 15
K-Punkt: 15 m
Männer Winter Schanzenrekord: 16,0 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 15,0 m (Max Taxacher AUT, 08.10.2005)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 15,5 m (Julia Jetschgo AUT, 17.10.2021)
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1977
Umbauten: 2005, 2010, 2018
Status: in Betrieb
Verein: WSV Bad Ischl, NTS Salzkammergut
Koordinaten: 47.696477, 13.609365 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Erste Sprungwettbewerbe in Bad Ischl fanden bereits um 1910 statt. Die berühmte Hochtraxlecker Sprungschanze wurde 1923 erbaut. In den 30er Jahren gab es dann auch die Sprungschanzen in Pfandl und Roith. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Schanze in Traxleck von 1946 bis 1952 sofort wieder bei jährlichen Wettbewerben benutzt.
1977 konnten neben der Talstation der Katrin-Seilbahn in Kaltenbach zwei Schanzen mit K-Punkten von 66 m und 44 m mit einem internationalen Springen eröffnet werden. Zwei Jahre später foglte dort eine Jugendschanze.
Mittlerweilen engagiert sich das NordicSkiTeam Salzkammergut, eine Kooperation von SC Bad Goisern und WSV Bad Ischl, für die Schanzen und den Sprungsport im Salzkammergut. Im Oktober 2005 konnten mit den beiden kleinen Schanzen in Bad Ischl die ersten Schanzen überhaupt im Salzkammergut mit Matten für das Sommertraining ausgerüstet werden. Dazu wurden 35.000 €, sowie 2500 Arbeitsstunden der freiwilligen Helfer des NTS aufgewendet.
Die beiden größeren Schanzen wurden von Herbst 2008 bis Mai 2010 ebenfalls zu modernen Ganzjahresschanzen umgebaut. Inklusive Flutlicht, Beschneiungsanlagen, 3500 Tonnen Erdarbeiten, elektrischen und Wasserleitungen, sowie Verlegung und Aufstockung des Kampfrichterturmes beliefen sich die Kosten auf 350.000 € und knapp 8000 Arbeitsstunden der zahlreichen Helfer. Anfang Juni 2010 konnte die komplette Mattenschanzenanlage dann als "Salzkammergut Schisprungarena" eröffnet werden, wobei auch Andreas Goldberger und Wolfgang Loitzl anwesend waren.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K25 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K15 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

6)   skisprungschanzen.com   schrieb am 07.10.2020 um 18:45:

@Erich Peer

Vielen Dank für Ihr Lob und den Hinweis, da hatte sich leider ein Tippfehler eingeschlichen. Nun passt es!

5)   Erich Peer   schrieb am 07.10.2020 um 18:26:

Danke

Danke für diese wundervolle Seite! Ich schaue immer wieder gerne vorbei!

4)   Erich Peer   schrieb am 07.10.2020 um 18:25:

Der Sommerrekord von Tobias Bachleitner wurde bereits 2019 aufgestellt!

3)   Erich Peer   schrieb am 05.10.2020 um 09:29:

Homepage

Wir haben eine neue Homepage:

www.nordicskiteam.at

2)   Erich Peer   schrieb am 05.10.2020 um 09:26:

Schanzen

Die HS 65 wurde abgebaut und ist somit nicht mehr in Betrieb!
Den Sommerrekord auf der HS 45 hält Bachleitner Tobias, ASVÖ SC Höhnhart, vom 5.10.2019 mit 45,5m!

1)   Erich Peer   schrieb am 05.10.2020 um 09:08:

Sommerrekord

Neuer Sommerrekord auf der K25: 25m
aufgestellt von Luca Grieshofer (SV Bad Goisern, am 3.10.2020

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com