Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

20.05.2024

AUT-STBad Aussee

19.05.2024

AUT-OOBad Ischl

18.05.2024

AUT-OOBad Goisern

17.05.2024

AUT-OOBad Goisern

AUT-THopfgarten im Brixenthal   NEW!

GER-THBiberau-Biberschlag

AUT-SStrobl   NEW!

AUT-NOTernitz   NEW!

AUT-STMitterbach am Erlaufsee   NEW!

NOR-42Grimstad   NEW!

NOR-34Åsvang   NEW!

NOR-30Fredrikstad   NEW!

NOR-30Lier   NEW!

NOR-30Lunner   NEW!

RUS-PLeninskaya Iskra

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-OOBad Goisern

Ramsau

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Kalmberg-Schanzen:

Schanzengröße: HS 91
K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 92,5 m (Adam Małysz POL, 07.01.1996, COC)
Tischneigung: 11°
Aufsprungneigung: 37,1°
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 47.623405, 13.603380 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 70 m
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 47.623447, 13.603548 Google Maps OpenStreetMap
Schanzengröße: HS 55
K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 53,0 m (Dominik Neunteufel AUT, 2018)
Frauen Winter Schanzenrekord: 49,5 m (Katharina Gruber AUT, 20.02.2022)
Umbauten: 2017
Status: in Betrieb
Koordinaten: 47.623968, 13.603143 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 30 m
Status: abgerissen
Koordinaten: 47.624007, 13.603252 Google Maps OpenStreetMap
Schanzengröße: HS 18
K-Punkt: 18 m
Weitere Schanzen: K5
Umbauten: 2017
Status: in Betrieb
Koordinaten: 47.624301, 13.603199 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1953
Umbauten: 2017
Verein: SV Bad Goisern, NST Salzkammergut
Koordinaten: 47.623968, 13.603143 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die ersten kleineren Schanzen in Bad Goisern wurden allesamt am Kalmberg in der Bad Goiserner Ramsau gebaut, so auch 1953 eine Normalschanzenanlage, die später zur K90 und K70 ausgebaut wurde und bis Ende des 20. Jahrhunderts besprungen wurde. 1954 wurde die 40-Meter-Sauruckenschanze erbaut, die heute nicht mehr existiert.
Heute werden nur noch die kleineren Schanzen am Kalmberg von der Nordischen Trainingsgemeinschaft regelmäßig im Winter besprungen. Die K90 war 1987, 1991 und 1995 Austragungsort eines WC der Nordischen Kombination. Die 50- und 20-Meter-Schanzen wurden 2017 durch das Nordic Skiteam Salzkammergut und die Gemeinde modernisiert und am 20. Januar 2018 feierlich wiedereröffnet.

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

3)   skisprungschanzen.com   schrieb am 05.10.2020 um 09:51:

@Erich Peer

Vielen Dank für Ihre Hinweise, wir haben die Fehler korrigiert und die neue Homepage eingetragen.

2)   Erich Peer   schrieb am 05.10.2020 um 09:23:

Wir haben eine neue Homepage:

www.nordicskiteam.at

1)   Erich Peer   schrieb am 05.10.2020 um 09:20:

Sommerrekord

In Bad Goisern kann es keinen Sommerrekord geben, weil keine der Schanzen mit Matten belegt ist!
Winterrekord auf der K50m - nach dem Umbau - liegt bei 53m (Dominik Neunteufel, UVB Hinzenbach 2018)

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com