Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.07.2022

AUT-TKitzbühel

GER-NIBraunlage

01.07.2022

SLOJavorovica   NEW!

SWE-22Sjöbo   NEW!

SWE-21Tranås    NEW!

SLODrča   NEW!

ITAPredazzo   NEW!

SWE-23Hindås

POL-KJawornik

USA-UTPark City

FRA-VCourchevel

FRA-VLes Contamines

FRA-ILes Rousses

GER-BYBerchtesgaden

30.06.2022

GER-SNJohanngeorgenstadt

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

am 14.06.2022

Diese Nachricht löste nicht nur in Thüringen Bestürzung aus: Durch einen Brand wurden die Skisprungschanzen im Roßbachtal in Biberau-Biberschlag (Landkreis Hildburghausen) zerstört. Wie das Feuer entstand ist noch unklar, die Kriminalpolizei Suhl geht von Brandstiftung aus. Der Verein hat inzwischen ein Spendenkonto eingerichtet.

Am Sonntagmorgen spielte sich in Biberau eine Tragödie für den örtlichen Sportverein ab: Gegen 8 Uhr gab es auf der Schanzenanlage im Roßbachtal ein kurzes aber heftiges Feuer, durch das die Kunststoffmatten komplett abbrannten. "Auch der Anläufe der K10- und K17-Schanzen wurden stark bestätigt", schilderte Trainer Felix Beiersdörfer in einer E-Mail an unsere Redaktion.

Auch wenn die Feuerwehr Schleusegrund laut des Portals 'inSüdthüringen' den Brand durch ihr schnelles Eingreifen innerhalb von 20 Minuten löschen konnte, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 100.000 Euro, der komplette Unterbau der Schanzen muss erneuert werden. Für die rund 50 Aktiven des SV Biberau ist es nichts weniger als der Verlust der sportlichen Heimat, so Beiersdörfer weiter. Auch die Freude über die Zusage von Fördermitteln für die Modernisierung des Trainerpodests an der Schanze wurde durch die Hiobsbotschaft rasch getrübt.

Der Verein erfuhr vor allem durch die sozialen Medien viel Zuspruch und Hilfsbereitschaft. Derweil sind Umstände des Brandes noch ungeklärt; die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. Ob diese vorsätzlich oder fahrlässig war, sollen nun die Ermittlungen zeigen. Die Kripo bittet unter 03685 778-0 um sachdienliche Hinweise.

Spendenkonto zur Unterstützung des SV Biberau e.V. nach Brand

Kontoinhaber: SV Biberau e.V.

IBAN: DE43 8409 4814 5523 5015 82

BIC: GENODEF 1 SHL

Volksbank Thüringen Mitte eG.

Verwendungszweck: Hilfe für den SV Biberau e.V.



Schanzen:

GER Biberau-Biberschlag (Roßbachtal)

Links:

insuedthueringen.de - Hoher Schaden nach Brand an Schanze
Facebook-Post SV Biberau


Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com