Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

15.10.2017

SVKKráliky   NEW!

10.10.2017

CZE-ZLeskové   NEW!

SVKRužomberok

SVKRužomberok   NEW!

SVKRužomberok   NEW!

SVKKráliky

GER-STWernigerode

08.10.2017

AUT-STEisenerz

SLOLjubljana

USA-AKAnchorage

27.09.2017

GER-BYTraunstein

21.09.2017

GER-BYOberstdorf

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

am 02.12.2016

Heute ist es endlich wieder soweit: die Skisprung-Damen starten mit dem Weltcup in Lillehammer in ihren Winter! Fast vier Monate intensiver Wettkämpfe und die Jagd nach Podestplätzen und Platzierungen liegen vor ihnen – aber nicht nur: auch das Ziel, die eigene persönliche Bestweite zu verbessern, steht zweifellos auf der Agenda. Doch wo stehen die Skispringerinnen eigentlich? Wie weit sind sie wo und wann gesprungen? Die Antwort gibt es nun bei uns!

Dieser Frage ist unser Forschungsteam, bestehend aus Eberhard Jurgalski, dem führenden Chronisten in Sachen Bergsteigen und seit geraumer Zeit auch begeisterter Fan des Damen-Skispringens, und Luis Holuch, unserem Co-Autor des Skisprungschanzen-Archivs, nachgegangen. Monatelang haben sie recherchiert, erkundet, gesammelt und zusammengefasst. Und das Ergebnis präsentiert euch skisprungschanzen.com nun im Statistik-Bereich: eine ausführliche Auflistung aller persönlichen Bestweiten der Skispringerinnen!

Bislang haben wir über 1800 Athletinnen mit Weiten zwischen 200 und einem Meter und über 300 Schanzenrekorde zusammengesammelt. Letztere werden auch nach und nach in die Schanzen-Datenbank auf dieser Website eingepflegt. Da die Damen beim Thema Weitenjagd noch nicht gleichberechtigt mit ihren männlichen Kollegen sind, sprich noch keine Skiflug-Wettkämpfe absolvieren (dürfen), gestaltet sich diese Liste ein wenig anders als die der Herren, die ebenfalls auf unserer Website zu finden ist. Jedoch: mit dieser Liste sollen die Leistungen der Skispringerinnen gewürdigt und auch ihre Bestleistungen ein Zuhause finden. Mehr noch: sie soll verdeutlichen, auf welchem Level diese junge Sportart mittlerweile ist, und welche Schritte nach vorne getan werden.

Dass das Damen-Skispringen eine wachsende Sportart ist, sieht man allerdings auch daran, dass die Buchführung teilweise leider noch nicht optimal ist. Doch das soll sich ändern, und genau hier ändern wir die Ansprache: denn IHR, liebe Skispringerinnen und auch liebe Fans des Damen-Skispringens kommt genau hier ins Spiel! Eberhard und Luis haben viel Arbeit und Mühe in diese Liste gesteckt und sind zumindest soweit zufrieden, dass die Liste jetzt veröffentlicht werden kann. Doch, auch wie für euch, gilt auch für sie: Sky is the Limit! Will heißen: wir versuchen ALLE, wirklich ALLE Skispringerinnen in der Geschichte zu ermitteln und in diese Liste einzupflegen. Für uns wäre es die größte Belohnung, diese Liste zu vervollständigen. Und genau da könnt ihr helfen!

Natürlich verfolgen wir während der Saison jeden Wettkampf und jeden Sprung, den wir verfolgen können. Von Lillehammer bis Oslo, von Dezember bis März, von Weltcup bis Alpencup und von kleinsten Weiten bis weit über 100 Meter. Aber auch uns können Dinge entgehen, in erster Linie natürlich neue persönliche Bestweiten im Training.

Also schaut euch die Liste doch bitte einmal in Ruhe an und sobald ihr etwas entdeckt, das ihr vervollständigen und/oder korrigieren könnt, lasst es uns wissen. Luis wird eure Anregungen und Ergänzungen mit großer Freude entgegennehmen. Seine Email-Adresse findet ihr im Menüpunkt „unter uns“. Und einen weiteren Appell hätten wir noch: teilweise stammen einige Daten von euch persönlich, respektive Profilen und Websites von/über euch. Wir finden es großartig, welche Leistungen ihr vollbringt und dass ihr diese mit uns teilt. Noch großartiger wäre es jedoch, wenn ihr neben eurer neuen Bestweite auch das Datum und die Schanze erwähnen würdet. Denn: eine Bestweite ist keine wirkliche Bestweite ohne Beweis – zumindest statistisch.

Wir hoffen, dass die Bestweiten in Zukunft sprichwörtlich explodieren, wenn es mittelfristig Skiflug-Wettbewerbe für euch gibt. Dann wird es auch deutlich einfacher, diese Liste zu führen. Bis dahin bitten wir jedoch um eure Mithilfe und Sorgfalt. Wir haben dasselbe Ziel wie ihr und hoffen, euch mit dieser Liste auf dem Weg Richtung Skifliegen zu unterstützen. Genauso ist es gemeint und hoffentlich versteht ihr es genauso.

Wir wünschen euch nur das Beste für diesen Winter und drücken euch die Daumen, dass ihr eure persönlichen Ziele und die Ziele dieser Sportart einzeln und auch gemeinsam erreichen werdet!

Eberhard Jurgalski und Luis Holuch



Links:

skisprungschanzen.com - Personal Best List Ladies

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 -
11)   Luis Holuch   schrieb am 29.09.2017 um 14:58:

@Elli

Vielen Dank für deine Ergänzungen!
Wir nehmen sie auaf und gleichen sie mit unseren Rechercheergebnissen ab.
Geplant ist, dass vor dem Winter eine überarbeitete (die dritte) Version veröffentlicht wird.

10)   Elli   schrieb am 27.09.2017 um 17:43:

Ergänzung

Wird die Liste weiter aktualisiert?
Hier, nach meinen Recherchen:
Josephin Laue Ger 99 m Oberstdorf, 16.09.2017 (DP)
Kamila Karpiel Pol 98,5 m Oberwiesenthal, 18.08.2017
Alexandra Seifert Ger 95,5 m Predazzo, 24.09.2017
Anna Shpyneva Rus 95,5 m Oberwiesenthal, 18.08.2017
Selina Freitag Ger 94 m Predazzo, 24.09.2017
Sophia Maurus Ger 86,5 m Predazzo, 23.09.2017
Julia Tervahartiala Fin 85 m Trondheim, 15.09.2017

9)   Trojan   schrieb am 06.01.2017 um 18:26:

records

Slovakia record - Viktoria Sidlova 65.5m in Szczyrk (7.10.2016r.)
Great Britain record - Louise Hazel 17m in Insbruck (2015?)
I cant find Mattel's result due to difficulties with fis site and about Wuik its an info from czech site about ski jumps and they dont say anything more, but Im quite sure that I also seen this result somewhere. But if i will find them im surely gonna write it here. Where did you take Rajda result from?

8)   Eberhard Jurgalski   schrieb am 06.01.2017 um 14:56:

Wendy and Coline

Sorry, Trojan, I wrote in German. So please can you find out the hills and, if possible, the exact dates of Wndy's and Coline's personal best jumps. Thanks in advance!

7)   Eberhard Jurgalski   schrieb am 06.01.2017 um 14:53:

Wendy und Coline

Hallo, Trojan! Finde bitte raus wann und wo genau Wendy und Coline ihre Bestweiten gesprungen sind, ja? Danke im Voraus!

6)   Trojan   schrieb am 05.01.2017 um 17:18:

Thanks for that!

Great Job! But PR for Wendy Vuik is 121m (I dont remember where but I can find it) Also for Coline Mattel it will be 131.5

5)   Emu   schrieb am 27.12.2016 um 16:47:

Johanne Kolstad

Falls ihr etwas Hilfe mit den ehemaligen Springerinnen braucht - ich habe das Buch "Hopp, jenter, hopp" und ich kann im Buch suchen, an welchem Tag genau Kolstad 71,5 m gesprungen war.

4)   Luis Holuch   schrieb am 10.12.2016 um 13:56:

@Emu

Vielen Dank für deinen Kommentar! Damit sprichst du einen wichtigen Punkt an, es wird wirklich schwierig, alle Athletinnen reinzunehmen. Aber so bekannte Namen, wie du sie erwähnst, haben wir bereits in der ausführlichsten Version - die wir jedoch noch nicht veröffentlicht haben. Wir wollten erstmal sehen, wie das Feedback zu dieser Version ist und wie viel Hilfe wir bekommen. Je weiter man mit den Weiten runter geht, desto größer und unübersichtlicher wird die Liste natürlich und auch umso größer die Lücken. Deshalb erstmal diese Version, aber wir haben alle wichtigen Namen des Damen-Skispringens auf dem Schirm.

3)   Luis Holuch   schrieb am 10.12.2016 um 13:52:

@Manu

Thanks for your comment. You are right, the "T" stands for training respectivel trial round. We're currently working on a version with various colors to clarify the difference between both types of personal best distances

2)   Manu   schrieb am 08.12.2016 um 14:43:

thank you... but

Thank you for your work.
I expect that the "T" is when the jumps was not during an official competition. A very interesting information will be for all jumpers the personal best during an official race.

- Seite: 1 2 -


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com