Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

08.12.2019

AUT-SSchwarzach im Pongau

GER-BWMehrstetten

DANSøllerød

ITATarvisio

KORPyeongChang

07.12.2019

NOR-05Lillehammer

AUT-STBad Aussee

06.12.2019

JPN-01Nayoro

USA-MAAyer

GER-HERetterode

GER-STSchierke

GER-BWSpaichingen

SWESysslebäck

FIN-ESLahti

NOR-05Dokka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

am 22.10.2016

Die Groß-Titlisschanze in Engelberg wurde im Laufe des Jahres für 2,7 Mio. Euro modernisiert. Die vergrößerte HS 140-Schanze besitzt nun eine einzigartige LED-beleuchtete Anlaufspur für Nachtspringen.

Die größte Skisprungschanze der Schweiz, die Groß-Titlisschanze in Engelberg, wurde seit dem Frühjahr für 2,7 Mio. Euro modernisiert. Nun wurden die seit 2013 geplanten und im März begonnenen Arbeiten an der Großschanze rechtzeitig vor Beginn der Weltcupsaison abgeschlossen. Zuletzt war die 1971 erbaute Schanze im Jahr 2000 renoviert worden.

Hauptaugenmerk der Umbauarbeiten war die Verlagerung des Schanzentisches um 4 Meter nach hinten und 2 Meter nach oben, wodurch die Flugbahn der Springer gemäß FIS-Vorgaben verflacht und die Schanze so sicherer gemacht wird. Außerdem werden dadurch auch weitere Flüge möglich sein - die Schanzengröße erhöht sich von 137 auf 140 Meter. Im Zuge der Modernisierung wurde der veraltete Holzanlauf durch eine Betonkonstruktion ersetzt und auch leichte Veränderungen zur Profilanpassung im Aufsprunghang durchgeführt.

Außerdem wurde die Schanzenanlage mit einer TV-tauglichen Flutlichtanlage ausgestattet, so dass nun auch Nachtspringen möglich sind. Ein besonderes Highlight is dabei die mit LEDs beleuchtete Anlaufspur des slowenischen Spurherstellers, die nicht nur in verschiedene Farben getaucht werden, sondern auch die Position des Springers im Anlauf nachverfolgen kann. Zum ersten Mal zum Einsatz kommen wird diese Innovation am letzen Wochenende vor Weihnachten, wenn der traditionelle Weltcup in Engelberg am 17. Dezember erstmals in den Abendstunden ausgetragen wird.



Schanzen:

SUI Engelberg

Links:

weltcup-engelberg.ch - Bauetappen


Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com