Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

15.10.2017

SVKKráliky   NEW!

10.10.2017

CZE-ZLeskové   NEW!

SVKRužomberok

SVKRužomberok   NEW!

SVKRužomberok   NEW!

SVKKráliky

GER-STWernigerode

08.10.2017

AUT-STEisenerz

SLOLjubljana

USA-AKAnchorage

27.09.2017

GER-BYTraunstein

21.09.2017

GER-BYOberstdorf

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

am 22.10.2016

Die Groß-Titlisschanze in Engelberg wurde im Laufe des Jahres für 2,7 Mio. Euro modernisiert. Die vergrößerte HS 140-Schanze besitzt nun eine einzigartige LED-beleuchtete Anlaufspur für Nachtspringen.

Die größte Skisprungschanze der Schweiz, die Groß-Titlisschanze in Engelberg, wurde seit dem Frühjahr für 2,7 Mio. Euro modernisiert. Nun wurden die seit 2013 geplanten und im März begonnenen Arbeiten an der Großschanze rechtzeitig vor Beginn der Weltcupsaison abgeschlossen. Zuletzt war die 1971 erbaute Schanze im Jahr 2000 renoviert worden.

Hauptaugenmerk der Umbauarbeiten war die Verlagerung des Schanzentisches um 4 Meter nach hinten und 2 Meter nach oben, wodurch die Flugbahn der Springer gemäß FIS-Vorgaben verflacht und die Schanze so sicherer gemacht wird. Außerdem werden dadurch auch weitere Flüge möglich sein - die Schanzengröße erhöht sich von 137 auf 140 Meter. Im Zuge der Modernisierung wurde der veraltete Holzanlauf durch eine Betonkonstruktion ersetzt und auch leichte Veränderungen zur Profilanpassung im Aufsprunghang durchgeführt.

Außerdem wurde die Schanzenanlage mit einer TV-tauglichen Flutlichtanlage ausgestattet, so dass nun auch Nachtspringen möglich sind. Ein besonderes Highlight is dabei die mit LEDs beleuchtete Anlaufspur des slowenischen Spurherstellers, die nicht nur in verschiedene Farben getaucht werden, sondern auch die Position des Springers im Anlauf nachverfolgen kann. Zum ersten Mal zum Einsatz kommen wird diese Innovation am letzen Wochenende vor Weihnachten, wenn der traditionelle Weltcup in Engelberg am 17. Dezember erstmals in den Abendstunden ausgetragen wird.



Schanzen:

SUI Engelberg

Links:

weltcup-engelberg.ch - Bauetappen

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com