Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

29.04.2017

POL-SWęgierska Górka

27.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-DJelenia Góra

POL-SWisła

POL-SWisła

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

24.04.2017

POL-SBędzin

23.04.2017

POL-SZwardoń

POL-KTarnów

POL-SMeszna   NEW!

POL-KSucha Beskidzka

22.04.2017

POL-SZwardoń   NEW!

POL-SWisła

POL-SWilkowice

16.04.2017

POL-SRajcza

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Anlauf der Olympiaschanze in Calgary modernisiert

am 19.11.2013

Eine umfassende Modernisierung des Anlaufs der K89-Normalschanze der Winterspiele 1988 von Calgary wurde in den Sommermonaten durchgeführt.

Der Canada Olympic Park mit seinen beiden Olympiaschanzen wurde für die Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary angelegt. Während die K114-Großschanze nach den Spielen das Schicksal so vieler Olympiaschanzen teilte und seit Jahren nicht mehr genutzt wird, bildet die K89-Normalschanze zusammen mit den kleineren Mattenschanzen den wichtigsten Trainingsstützpunkt der kanadischen Skispringer. Um diesen Status zu festigen wurde der Anlauf der HS 95 nun modernisiert.

Nachdem die letzte Modernisierung der 1986 fertig gestellten K89-Mattenschanze 2005 durchgeführt wurde, fand nun in Kooperation des Betreibers WinSport Canada und des Altius Nordic Ski Clubs eine grundlegende Renovierung des Anlaufs für ca. 70.000 Euro statt. Hauptsächlich ging es dabei um die Behebung von Altersschäden und die Zukunftsfähigkeit der Schanze.

Um die Anlaufgeschwindigkeiten etwas zu erhöhen und die Flugkurve etwas abzuflachen, damit der Einfluss des typischen Seiten- und Rückenwindes gemindert wird, wurde der Tischwinkel auf 10,75 Grad erhöht und 6,0 m lang gemacht. Um die Kompression zu verringern wurde die Übergangskurve im Anlauf modifiziert. Außerdem wurde die in den 90er Jahren installierte Kraft-Messplatte reaktiviert um eine unmittelbare Rückmeldung bei Trainingssprüngen geben zu können.

Auch ein neues Kühlsystem für die Eisspur im Winter wurde angeschafft, so dass die Wartungskosten gesenkt werden können und Trainings- und auch Wettkampftermine verlässlich eingehalten werden können. So könnten nach einer neuerlichen FIS-Homologierung auch wieder der internationale Skisprungzirkus nach Kanada zurückkehren.



Schanzen:

CAN Calgary (Canada Olympic Park)

Links:

Ski Jumping Canada - New K89 - Ready for Winter!

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   skisprungschanzen.com   schrieb am 20.11.2013 um 23:14:

Big Thunder

Hello Gary, you can find information about Big Thunder here: www.skisprungschanzen.com/EN/Ski+Jumps/CAN-Canada/ON-Ontario/Thunder+Bay/0118-Big+Thunder+Ski+Jumping+Center/. Indeed it has been out of service for many years...

1)   Gary Rasmussen   schrieb am 20.11.2013 um 22:10:

Big Thunder

What has become of the jumps at Big Thunder in Thunder Bay Canada? I took many jumps there years ago and have wondered why it seems to be out of commission since the World Championships in 1995.



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com