Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

13.08.2017

ITACortina d'Ampezzo

08.08.2017

ITASanta Cristina in Val Gardena

GER-BYOberstdorf

GER-BYOberstdorf

SLOSebenje (Tržič)

GER-BYScheidegg

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Umbauarbeiten in Falun schreiten voran

am 26.08.2013

Für die Nordische Ski-WM 2015 im schwedischen Falun werden derzeit die beiden Lugnet-Schanzen umgebaut und von grundauf modernisiert. Bereits im Februar/März 2014 steht die WM-Generalprobe an.

Das Lugnet-Skiareal in Falun in der schwedischen Region Dalarna, seit 1952 Austragungsstätte der "Svenska Skidspelen", ist derzeit eine einzige Baustelle. Im Februar 2015 werden in Falun nach 1954, 1974 und 1993 zum vierten Mal die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften statt finden und dafür müssen die Sportstätten in Schuss gebracht werden.

Insbesondere die beiden Lugnet-Skisprungschanzen, auf denen bereits im Februar und März 2014 die ersten Test-Weltcups statt finden werden, waren veraltet und nicht mehr WM-tauglich. So bleiben zwar die beiden charakteristischen, im Vorfeld der WM 1974 errichteten Stahl-Anlauftürme erhalten, doch die Profile der vormaligen K115 und K90 werden vollkommen geändert und modernen Anforderungen angepasst. Im Anlauf werden neue Eis-Keramik-Spuren des slowenischen Herstellers MANA eingebaut, die Schanzentische und Blenden der Anlauftürme aus Glas gestaltet und auf der K120 ein Aussichtspunkt geschaffen.

Seit dem Sommer 2012 liefen die Erdarbeiten, um die Aufsprunghügelprofile auf K120 (HS 134) und K90 (HS 100) anzupassen. Dazu mussten Stahlgitter mit Steinmaterial gefüllt werden. Außerdem wird die komplette Infrastruktur um die Schanzen erneuert, sowie an der K120 ein Technikraum installiert, zwei neue Trainertürme gebaut, der vorhandene Kampfrichterturm modernisiert und eine neue Standseilbahn installiert.

Während die Großschanze momentan schon mit Matten belegt wird, ist es noch fraglich, ob auch die K90, die vor dem Umbau für den Sommerbetrieb geeignet war, auch wieder eine Mattenauflage bekommt. Über die nötigen Gelder muss die Politik noch entscheiden, ebenso wie über die ca. 1,7 Mio. Euro für den Bau der Jugendschanzen K60, K35 und K15, die dringend benötigt werden um das Skispringen in Falun und ganz Schweden auch über die WM hinaus am Leben zu erhalten.



Schanzen:

SWE Falun (Lugnet)

Links:

FALUN 2015 - FIS Nordic World Ski Championships

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
4)   ostseeliebhaber   schrieb am 09.09.2013 um 15:44:

Matten für die Normalschanze sind zwar in Planung werden aber in naher Zukunft keinesfalls realisiert.

3)   Olli   schrieb am 01.09.2013 um 03:33:

Umbau

Bilde ich mir das nur ein, oder haben die Türme einen neuen Anstrich erhalten?

2)   skisprungschanzen.com   schrieb am 30.08.2013 um 19:13:

Jugendschanzen

Es ist vielleicht etwas missverständlich formuliert, aber bei den Jugendschanzen ist sogar fraglich, ob sie überhaupt gebaut werden!

1)   joel   schrieb am 30.08.2013 um 15:39:

ich hoffe die k-90 und die jugendschanzen bekommen auch noch matten



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com