Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.12.2022

GER-HEHartenrod

03.12.2022

GER-NWLützel

02.12.2022

GER-NWErndtebrück

01.12.2022

GER-NWHainchen

30.11.2022

GER-NWRückershausen

29.11.2022

FRA-MGérardmer

AUT-TAxams   NEW!

28.11.2022

FRA-MXonrupt-Longemer

27.11.2022

SLOSveti Vid

26.11.2022

SLORavne na Koroškem

25.11.2022

SLOVrh nad Laškim

24.11.2022

SLOCelje

23.11.2022

SLOZlato Polje

22.11.2022

SLOMoravče

AUT-SDorfgastein   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



Schanzenbauarbeiten in Österreich

am 18.05.2013

In Tschagguns laufen derzeit die Bauarbeiten am neuen Schanzenzentrum auf Hochtouren, in Hinzenbach wurden die Anlaufspur der HS 94 auf den neuesten Stand der Technik gebracht und in Schwarzach werden die neuen Jugendschanzen mit Matten belegt.

Tschagguns, Montafoner Schanzenzentrum

Zwei Monate nach dem offiziellen Spatenstich am 8. März zum Bau des Montafoner Schanzenzentrums in Tschagguns in Vorarlberg laufen dort die Bauarbeiten an den Schanzen für das EYOF 2015 auf Hochtouren. An der Stelle der ehemaligen Zelfenschanze werden die vier neuen Schanzen K95, K60, K35, K20 gebaut, wobei die Normalschanze schon im kommenden Winter sprungfertig werden soll.

Im Moment finden hauptsächlich Erd- und Betonbauarbeiten statt. So wurde die notwendige Hangsicherung im Bereich des Auslaufs mit Spritzbeton gefertig und auch 116 Meter höher wurde die Bodenplatte für das Starthaus gelegt. Außerdem wurde auch schon die Grundplatte für den Schanzentisch der HS 108 gelegt.

Hinzenbach, Energie AG-SkisprungArena

Seit Oktober 2010 verfügt man in Hinzenbach in der Energie AG-SkisprungArena über eine moderne Normalschanze HS 94, auf der auch seither im Sommer Grand Prix und Damen-Weltcup gesprungen wird. Die K85 wurde beim Bau mit einer Anlaufspur der Peter Riedel GmbH ausgestattet, deren Eisspur einen Hitzerekord aufgestellt hatte, denn bei fast 30 Grad Celsius wurden dort am 9. Oktober 2010 die österreichischen Meisterschaften ausgetragen.

Nun wurden die Kunststoffnoppen der Anlaufspur für den Sommerbetrieb durch die von der Peter Riedel GmbH neu entwickelten Porzellannoppen ausgetauscht, die für ein noch besseres Gefühl bei der Anfahrt der Skispringer sorgen werden.

Schwarzach, Nachwuchsschanzen

In Schwarzach im Pongau wird seit 2012 an den neuen Nachwuchsschanzen K45, K30, K15, K7 anstelle der ehemaligen Urfahrschanzen gebaut. Schon im letzten Winter konnten die ersten Schneesprünge durchgeführt werden und nun werden noch die Matten für den Sommerbetrieb installiert und die weiteren Arbeiten an Schanzen und Infrastruktur durchgeführt.



Schanzen:

AUT Tschagguns (Zelfen)
AUT Hinzenbach (Energie AG-Skisprung Arena)
AUT Schwarzach im Pongau

Links:

Montafon Nordic: Livecam
SKI-LINE.info - Hinzenbach wird noch moderner!
YouTube - Peter Riedel Hinzenbach: erstes Training auf Ski-Line Porzellan-Sommerspur in Hinzenbach
facebook.com - Schwarzach Nordisch: Schanzenbau 2012/2013

Foto-Galerie:



Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com