Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

14.12.2019

LATRīga

AUT-KVillach

13.12.2019

RUSKrasnoyarsk

GER-SNKlingenthal

AUT-KVelden

12.12.2019

AUT-KAchomitz

11.12.2019

POL-EŁódź

10.12.2019

CAN-ONToronto

SVKSelce

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



Gurtenschanze wird abgerissen

am 29.06.2012

Nach fast 25 Jahren fand nun das letzte Springen auf den Mattenschanzen am Berner Gurten statt. Bald werden sie abgerissen und stattdessen eine Rodelbahn gebaut.

Am 3. Oktober 1987 konnten die beiden Nachwuchsschanzen K42 und K25 eingeweiht werden und seitdem wurde alljährlich im Sommer der "Gurten-Cup" für nationale und internationale Jugendspringer in der schweizer Hauptstadt Bern veranstaltet. Doch nun fanden am vergangenen Wochenende die letzten Nachwuchswettbewerbe in Bern statt und Jakob Hess aus Engelberg vollzog den finalen Sprung.

Wie fast überall in der Schweiz hatte auch der "Verein Bernische Trockensprungschanzen" (VBTS) mit Nachwuchssorgen zu kämpfen, zuletzt gab es nur noch zwei aktive Athleten. Trotz der Erfolge von Simon Ammann erreichte das Skispringen in der Eidgenossenschaft nie die Popularität wie in den Nachbarländern Deutschland und Österreich. "Die Nachfrage nach Skispringen in der städtischen Agglomeration war während der 25-jährigen Betriebszeit der Schanze nie enorm groß", gibt Stefan Sommer, der Präsident des VBTS, im Schweizer "Blick" zu.

So hätte der VBTS eine bald notwendige Modernisierung der Schanzen keinesfalls stemmen können und auch der fehlende Lift erschwerte die Trainingsarbeit enorm. Nun wird die Skisprunganlage, von der man einen tollen Blick auf die Stadt hat, demnächst zurückgebaut und bis in drei Jahren soll an selber Stelle eine Rodelbahn entstehen.



Schanzen:

SUI Bern (Gurten)


Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com