Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

07.09.2017

FIN-LLRovaniemi

05.09.2017

RUSYuzhno-Sakhalinsk

RUSSankt-Peterburg

RUSKudymkar

31.08.2017

SLOLjubno ob Savinji

28.08.2017

ITAPredazzo

23.08.2017

GER-BYOberstdorf

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Sochi: Anlaufspur installiert

am 21.12.2011

Die wohl modernste Anlaufspur der Welt wurde kürzlich in die Großschanze des "RusSki Gorki" Jumping Center installiert.

Die Anlaufspur der K125-Großschanze des Schanzenkomplexes für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi wurde Ende November bis Anfang Dezember installiert. Aufgrund des starken Schneefalls musste die ALOSLIDE-Spur der HS 140 im "RusSki Gorki"-Sprungzentrum von Esto-Sadok in der Region Krasnaya Polyana wurde geschützt unter einer Zeltplane montiert werden.

"In Sotschi haben wir die modernste Anlaufspur der Welt verlegt. Es ist eine Kombination aus Keramik- und Eisspur. Das macht die Schanze in Sotschi vom Wetter unabhängiger", sagte Joachim Winterlich, Skisprungtrainer und Berater des Herstellers CeramTec-ETEC GmbH. Das selbe System wurde auch schon im Herbst diesen Jahres in der Oberstdorfer HS 106-Normalschanze eingebaut. Dort gibt es ebenso wie in der Klingenthaler Vogtland-Arena sogar ein Messsystem für die Kräfte beim Absprung, das jedoch bei den Schanzen für Sochi 2014 nicht mit installiert wurde.

Eigentlich sollten die Arbeiten am "RusSki Gorki" Jumping Center bereits abgeschlossen sein und im Februar 2012 die ersten FIS-Wettkämpfe statt finden, doch nun verzögert sich die Bauzeit und so hofft man gegen Ende der Skisprungsaison die erste Testsprünge auf der K125 durchführen zu können. Der gesamte Schanzenkomplex wird wohl erst im Juni 2012 von der FIS abgenommen werden können. Der erste Skisprung-Weltcup ist dann für Dezember 2012 vorgesehen und auch nach den Olympischen Spielen 2014 soll der Schanzenkomplex mit fünf Schanzen für internationale Wettkämpfe und vor allem als Traingszentrum der russischen Skispringer verwendet werden.



Schanzen:

RUS Esto-Sadok (RusSki Gorki Jumping Center)

Links:

CeramTec-ETEC GmbH - www.aloslide.com

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   skisprungschanzen.com   schrieb am 23.12.2011 um 11:20:

Hinweis

Vielen Dank für den Hinweis!
Bei der Recherche basierend auf mehreren Zeitungs- bzw. Internetartikeln bin ich leider etwas durcheinander geraten und habe übersehen, dass die in Sochi verwendete Anlaufspur nicht Ski-Line sondern ETEC ist.
Ich habe den Artikel korrigiert und stehe mit Herrn Kropp von ETEC in Kontakt, um noch weitere Informationen zu bekommen!

1)   Meister   schrieb am 22.12.2011 um 18:08:

Sochi

Werter Herr Verfasser und Inhaber
dieser Seite, richtig ist, dass der
Erfinder dieser in Sochi liegenden Anlaufspur Joachim Winterlich
ist! Diese in Sochi
liegende Spur hat weder mit Peter
Riedel noch mit der Firma Ski-Line
was zu tun!
Diese Spur in Sochi ist das Produkt
innovativer Köpfe:
Joachim Winterlich,die Firma ETEC
und bedeutende Unternehmen
aus der Region Erzgebirge - keine
Peter Riedel GmbH!
Joachim Winterlich ist derzeit
Cheftrainer in Bulgarien und
trainiert den Junioren-Weltmeister
Vladimir Zografski!
Außerdem ist er nicht
Ski-Line-Veranwortlicher!!
Bitte zukünftig
besser recherchieren!!
Es ist sicher notwendig, dass Sie
Ihren Artikel neu verfassen und im
vorab mit dem Erfinder Joachim
Winterlich Kontakt aufnehmen!!



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com