Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

CZE-TStará Ves u Rýmařova

17.06.2017

GER-BYAltstädten

05.05.2017

POL-TTumlin

POL-TTumlin

03.05.2017

GER-BYScheidegg

01.05.2017

SLOVelenje

29.04.2017

POL-SWęgierska Górka

27.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-DJelenia Góra

POL-SWisła

POL-SWisła

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

24.04.2017

POL-SBędzin

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Holmenkollen mit Architekturpreisen überhäuft

am 10.11.2011

Seit der Fertigstellung des neuen Holmenkollbakken in Oslo 2010 wurde der Schanzenentwurf des dänischen Büros JDS Architects bereits mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet.

Über Wochen und Monate waren die Pläne um den Abriss und Neubau der altehrwürdigen Sprungschanze am Holmenkollen für die Nordische Ski-WM 2011 eines der heißesten Themen in Norwegen, ehe am 14.08.2008 der Entwurf "Nye Holmenkollen Fyr" des dänischen Architekturbüros JDS / Julien De Smedt Architects als Sieger ausgezeichnet wurde. Vom Beginn des Rückbaus des alten Betonturmes im September 2008 bis zur Einweihung der neuen HS 134 im März 2010 wurde für 73 Mio Euro eine imposante Schanzenanalge geschaffen, die den Mythos des Holmenkollen weiter fortsetzen wird.

Für die fantastische Weltmeisterschaft in Oslo 2011 bildete der neue Holmenkollen eine traumhafte Kulisse und ist auch weiter eine der Touristenattraktionen in Norwegen. So wurde ein Besuch der WM und des Holmenkollbakken sogar von Lonely Planet in der Liste der "10 Things-to-do 2011" emfohlen.

Danach folgte dann eine Welle von Auszeichnungen für die Schanze. Bei den WAN Awards für öffentliche Gebäude im August 2011 war der Holmenkollen nominiert, ehe am 21./22. September in Postdam die Auszeichnung mit dem ECCS Structural Steel Design Award folgte. Am 26. Oktober erfolgte in Köln die Auszeichnung mit dem goldenen ICO/IAKS Award, des einzigen Architekturpreises für Sportstätten, und am 3. November wurde die Konstruktion in Oslo mit dem Preis des Norwegischen Stahl-Tag ausgezeichnet.



Schanzen:

NOR Oslo (Holmenkollen)

Links:

JDS Architects - Holmenkollen Ski Jump

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Jason   schrieb am 20.12.2011 um 21:22:

Architekturpreise

Also, irgendwie kann ich mir da nicht helfen, ich finde die alte Schanze einfach schöner...



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com