Aktuelle Neuigkeiten:

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.09.2018

GER-NIBraunlage

ROURâşnov

19.09.2018

FIN-OLVuokatti

FIN-OLVuokatti

FIN-LSSeinäjoki

FIN-LSYlöjärvi

GEOBakuriani

BULSamokov

GER-BYWeiler im Allgäu

18.09.2018

SUIWildhaus

GER-BWBlasiwald

AUT-OOHolzleithen

13.09.2018

AUT-TFieberbrunn

NOR-05Lillehammer

NOR-04Elverum

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Vikersund: WM-Vorbereitung läuft auf Hochtouren

am 13.10.2011

Die Umsetzung der nötigen Umbauarbeiten am "Monsterbakken" in Vikersund und der Ausbau der Infrastruktur für die Skiflug-WM im Februar 2012 schreitet voran.

Seit dem 11. Februar 2011 und den beiden Weltrekordsprüngen von Johan Remen Evensen auf 243 und 246,5 Meter ist der Vikersundbakken in Norwegen die größte Skiflugschanze der Welt. Dafür wurde die Schanze 2010 in nur 8 Monaten zur HS 225 (K195) ausgebaut, doch zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur für die vom 24. bis 26. Februar 2012 statt findende Skiflug-Weltmeisterschaft konnten damals noch nicht umgesetzt werden. Außerdem hat sich die äußerst flache Flugkurve, die den "Monsterbakken" besonders sicher machen sollte, als zu selektiv herausgestellt.

So war bereits im Frühjahr von FIS und dem Veranstalter beschlossen worden, die Flugkurve im Vorfeld der WM 2012 zu modifizieren, damit nicht wie beim Weltcup 2011 viele Springer schon auf dem Vorbau landen müssen, während einige wenige in bisher ungekannte Weitenbereiche vorstoßen. Um also die Flugkurve etwas höher zu machen, wurde bereits im September der Schanzentisch um einen Meter gekürzt und der Winkel von 11,2° auf 10,8° gesenkt. Außerdem werden Arbeiten im Aufsprungbereich vom K-Punkt (195 m) abwärts durchgeführt, so dass das Gefälle an der Hill Size (225 m) von 32° auf 30,5° gesenkt wird. So erhofft man sich weniger für Zuschauer und Athleten gleichermaßen unattraktive frühe "Abstürze", während weiterhin weite Flüge möglich sein sollen. Man verspricht sich sogar, dass dann um 5 Meter längere Weiten möglich sind.

Zur Verbesserung der bislang nicht WM-tauglichen Infrastruktur an der Schanze wurde bereits in den vergangenen Monaten mit der Ausbau der Medienzentrums (IBC) und Büroräumen (insgesamt 300m²) fortgefahren und im Moment wird ein insgesamt 500 Meter langer Springerlift gebaut. Außerdem entsteht gerade noch ein Aufwärmraum für die Athleten mit flügelförmigen Dach (90 m²), sowie ein Skiflug-Café (150 m²) samt Terrasse (450 m²) gebaut werden. Der Auslauf der Schanze wird um 19 Meter gekürzt und durch diese und andere Maßnahmen die Zuschauerkapazität auf 25.000 gesteigert.



Schanzen:

NOR Vikersund (Skiflygingsbakke)

Links:

Vikersund 2012


Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
3)   cxciwa   schrieb am 15.01.2012 um 01:53:

cxciwa

gokgdwn

2)   Marvin   schrieb am 02.12.2011 um 20:37:

Neuer Hill Size?

Im Text steht,dass der Hill Size (225m) von 32 auf 30,5 Grad gesenkt wurde.Das ergibt doch dann einen neuen Hill Size,oder?

1)   hollaender   schrieb am 14.10.2011 um 17:09:

Die Organisatoren wollen unbedingt vor Planica die 250m haben ... !!



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com