Aktuelle Neuigkeiten:

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

Kandersteg nun zweites Ganzjahreszentrum in der Schweiz

mehr



Letzte Updates:

27.03.2017

KORPyeongChang

19.03.2017

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

17.03.2017

SLOIhan

GER-BWBad Herrenalb   NEW!

FIN-LSSuolahti

04.03.2017

FIN-LSYlistaro

JPN-13Tōkyō

JPN-28Nishinomiya   NEW!

26.02.2017

GER-SNZschorlau

GER-NWEckenhagen

24.02.2017

GER-SNLangenchursdorf

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Neues Mattensystem für den Schanzenauslauf erstmals eingesetzt

am 13.07.2011

Mitte Juni feierte der vom Oberaudorfer Wolfgang Schmidt entwickelte Schnee-Ersatz "Skitrax JP" im finnischen Jämsänkoski Weltpremiere im Auslauf einer Skisprungschanze. Es soll den gleichen Bewegungsablauf im Schanzenauslauf wie auf Schnee ermöglichen!

Erstmals wurde am 12.06.2011 im Auslaufbereich einer Skisprungschanze die neu entwickelten Skitrax JP Kunststoffmatten ausgelegt und von finnischen, polnischen und russischen Nachwuchsspringern erfolgreich getestet. Ausgesucht wurde dazu die neu umgebaute Skisprungschanze (K45) im finnischen Jämsänkoski, die sich mit neuen Matten im Aufsprungbereich und Auslaufbereich exzellent präsentierte.

Die Aussagen der Springer waren euphorisch: „1000 mal besser als Rasen oder Rindenmulch“, „Wie auf Schnee“, „macht richtig Spass“, „jetzt springe ich sicherer“, „toll, ich gleite aufrecht bis zum Ende“ u.v.a.m. Der mehrfache finnischer Jugendmeister Severi Tainio gewann auf der Schanze und meinte im Interview: „Ich bin gesprungen wie auf Schnee – Klasse“. Auch die anwesenden, erfahrenen Trainer zeigten sich überzeugt: „Das ist die Zukunft“, „Gibt den Springern ein sicheres Gefühl“, „endlich kann auch im Sommer genau der gleiche Bewegungsablauf wie im Winter trainiert werden“, „unglaublich, aufrecht fahrend mit dem Flug im Auslauf wie im Sommer stoppen“, „Die jungen Springer freuten sich schon vor dem Sprung richtig auf den Auslauf“ u.v.a.m. Die bewährten Matten der Firma Conductio Oy im Schanzenbereich verbinden sich hervorragend mit den neuen Skitrax JP Matten und schaffen einen gleichmäßigen Gleitübergang beider Systeme für den Skispringer, meinte der Reijo Kuivikko, Geschäftsführer von Conductio Oy.

Mit diesen innovativen Matten ist ein erheblicher Schritt zur Verbesserung der individuellen Sicherheit und zum einheitlichen Bewegungsablauf im Ganzjahrestraining eingeläutete. „Durch die Matten wird auch der Materialverschleiß der Sprungski um mind. 50 % reduziert“, meinte auch Juhani Vilkkilä, finnischer Trainer und Chef des Valley Skiclub Jämsänkoski. Zum Training und zum Testen der neuen Matten auf dieser Schanzenanlage habe sich schon viele Nationalteams (u.a. Russland, Finnland) angemeldet. Die FIS Zertifizierung für alle Sommer Skisprungschanzen mit Skitrax JP liegt auch schon vor.


Oberaudorf, den 05.07.2011

Pressemeldung von
Skitrax World
Open Doors Creative Communications GmbH
Am Oberfeld 5
D-83080 Oberaudorf (Germany)
info@skitrax.eu
www.skitrax.eu


Schanzen:

FIN Jämsänkoski

Links:

Skitrax - Synthetic Snow Surface
Weltpremiere der SKITRAX JP für Skisprungschanzen
World premiere of SKITRAX JP for ski jumping hill outrun

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Beck Hans   schrieb am 31.07.2011 um 17:11:

Auslauf

Diesen Auslauf finde ich sehr gut.
Wie komme ich an Unterlagen?
Auch bei der Schanzenanlage des RWV Haselbach suchen wir nach einen neuen Auslauf.(Überfeldweg ca.4m bei K16-K30-K-50)
Schanzenwart Hans Beck



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com