Aktuelle Neuigkeiten:

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Ein Rückblick

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

mehr



Letzte Updates:

11.12.2017

POL-SBielsko-Biała

POL-KRabka-Zdrój

POL-DSzczawno-Zdrój

POL-KMaków Podhalański   NEW!

LATSigulda

10.12.2017

POL-DSzklarska Poręba

POL-SZwardoń

POL-DSzklarska Poręba

POL-SRajcza

POL-DMiędzygórze

09.12.2017

POL-FŻary   NEW!

POL-RDukla

POL-FDarnawa   NEW!

POL-KSucha Beskidzka

08.12.2017

AUT-TImst

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Der australische Traum vom Skispringen

am 26.11.2004

Ein Einwanderer und begeisterter noch bei den Senioren aktiver Skispringer will das Skispringen nach Australien bringen und bei Melbourne einen kleinen Schanzenkomplex bauen.

Australien, für viel bedeutet das Sonne, Strand und Wüste. Doch auch den Bewohnern des Kontinents „Down Under“ ist der Skisport nicht fremd, denn im Gebirge der Great Diving Range, das auch australische Alpen genannt wird, liegt im australischen Winter durchaus Schnee. So wird in dem Gebiet rund um den Mount Kosciousko, der mit 2228 m der höchste Berg Australiens ist, alpin Ski gefahren werden.

Vom Skispringen jedoch, hat man in Australien noch nicht allzu viel mitbekommen, doch diesen Misstand will der Slowene Tony Mihelcic, der 1968 nach Down Under auswanderte beheben. Er springt bereits seit frühester Kindheit Ski, doch irgendwann reichten ihm die jährlichen Trips in die Alpen, wo er mit Europäischen Freunden seiner Leidenschaft nach geht, nicht mehr aus und er beschloss das „Ski Jumping Institute of Australia“ zu gründen und das Skispringen in seine neue Heimat zu holen.

Doch dazu ist viel Geld und Know-how von Nöten und so gelang es dem mit 11,5 m australischen Rekordhalter bisher nicht eine Schanze in Australien zu bauen. Technische Unterstützung bekommt er vom Skiclub im slowenischen Ilirija und so existieren schon Pläne eines Schanzenkomplexes mit 3 Mattenschanzen, der an einer Schule oder einem Sportplatz in Tonys Heimatgemeinde 160 km südwestlich von Canberra gebaut werden könnte.

Bis es zum Bau kommt benötigt Tony Mihelcic allerdings noch viel Unterstützung von Firmen, die ihre Logos auf dem Aufsprunghang platzieren könnten, oder auch von skisprungbegeisterten Europäern, die sich für die Erfüllung seines Lebenstraums einsetzen oder Geld spenden.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Ski Jumping Institute of Australia oder bei Tony Mihelcic persönlich:

Ski Jumping Institute of Australia
President Tony Mihelcic
38 Priestley Avenue
Hoppers Crossing 3029
Victoria, Australia
Mob.: +61 408 560 274
Fax: +61 3 9749 5728
tony.mihelcic@iprimus.com.au
http://home.iprimus.com.au/tonymihelcic



Schanzen:

AUS Hoppers Crossing

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com