Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

08.04.2020

JPN-15Jōetsu

JPN-05Kazuno

CZE-JNové Město na Moravě   NEW!

ISLAkureyri

CZE-JNové Město na Moravě

SUILes Diablerets

GER-NWBad Berleburg

GER-THAltenfeld

GER-THNeuhaus am Rennweg

GER-NWmobile Skisprungschanze.com

GER-NWAltastenberg

GER-SNBräunsdorf

GER-SNLöbau

GER-BYNeustadt bei Coburg

GER-BWMünsingen

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



Entscheidung über neuen Holmenkollen

am 14.04.2008

Die endgültigen Pläne zum Neubau für die WM 2011:

Am 14.04.2008 wurden nun die endgültigen Pläne zum Neubau des Osloer Holmenkollen, sowie der Normalschanze Midtstubakken für die Nordische Ski-WM 2011 bekanntgegeben.

Im September 2007 wurde mit dem „Nye Holmenkollen Fyr“ des Kopenhagener Büro JDS Architects und Ing. Florian Kosche zwar schon der Gewinnerentwurf präsentiert, doch die hohen Baukosten konnten nicht finanziert werden. Stattdessen wird nun eine abgespeckte Variante der neuen Schanze gebaut und die komplette Nationalanlage für 920 Mio. Kronen (115 Mio. Euro), ungefähr die Hälfte der ursprünglich vorgesehenen Kosten, renoviert. So wird auf den namensgebenden Lichtkegel (Leuchtturm = „Fyr“) an der Spitze des Anlaufturmes und auf eine Überdachung des Anlaufs verzichtet. Der derzeitige Aufsprunghang wird größtenteils beibehalten, so dass der K-Punkt bei 117 m anstelle von den zunächst geplanten 122 m liegen wird.

Anstelle des alten Midtstubakken werden fünf Trainingsschanzen gebaut und rund 300 Meter nördlich davon die neue Normalschanze für die WM 2011 errichtet.

Zeitplan:

2008AugustStart der Erdarbeiten am Midtstubakken
2008September/OktoberAbriss des alten Holmenkollen-Schanzenturms aus Beton von 1952
2009JanuarBeginn der Neubauarbeiten an beiden Schanzen
2009DezemberFertigstellung der beiden Schanzen
2010MärzProbe-WM
2010SommerLetzte Arbeiten

Schanzendaten neuer Midtstubakken:

Schanzengröße:HS 106
K-Punkt:95 m
Anlauflänge:89.0 m
Tischwinkel:10.5°
Aufsprungwinkel:34.0°
Zuschauerkapazität:10,000


Fotos und weitere Informationen:
JDS Architects | www.jdsarchitects.com
Oslo Kommune | www.holmenkollen.oslo.kommune.no


Schanzen:

NOR Oslo (Holmenkollen)
NOR Oslo (Midtstuen)

Foto-Galerie:



Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link


Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com