Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

POL-SWęgierska Górka

24.04.2017

POL-SBędzin

23.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-SWisła

POL-SWisła

POL-DJelenia Góra

POL-SZwardoń

POL-KTarnów

POL-SMeszna   NEW!

POL-KSucha Beskidzka

22.04.2017

POL-SZwardoń   NEW!

POL-SWisła

POL-SWilkowice

16.04.2017

POL-SRajcza

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

Das Wettrüsten der Skiflugschanzen

am 10.04.2010

Seit dem letzten Ausbau der Letalnica-Flugschanze in Planica und dem daraus resultierenden Weltrekord von 239 Metern von Bjørn Einar Romøren hat sich an den Flugschanzen der Welt wenig getan. Doch nun baut man in Vikersund die Schanze aus und hofft schon 2011 auf einen neuen Weltrekord.

Ausbau des Vikersundbakken zur HS 215:

Nachdem der Streit über Vikersunds Status als Norwegische Skiflug-Nationalanlage und die Ausrichtung der Skiflug-WM 2010 bzw. 2012 bei­gelegt wurde, hat nun die Gestaltung der Zukunft der Flugschanze bereits begonnen.

Schon Anfang April 2010 starteten die Ausbau-Arbeiten der HS 207-Ski­flugschanze zur HS 215, auf der Sprünge über 250 m möglich sein sollen und damit Planicas Vormachtsstellung für Weltrekorde streitig gemacht werden. Hierzu wird die von der FIS erlaubte maximale Höhendifferenz zwischen Schanzentisch und tiefstem Punkt des Aufsprunghanges von 130 Metern voll ausgenutzt und man hofft sogar noch auf die Geneh­mig­ung eines zusätzlichen Bonusses von 2,5 m. Um dies möglich zu machen wird im Landebereich 6 m tiefer gegraben, der Schanzentisch 6 m nach oben verlegt und die gesamte Schanze etwas nach Süden gedreht. Der mit momentan 40° zu steile Anlauf wird abgeflacht und nur noch 36° haben, so dass die Beschleunigung geringer wird und die Springer leichter ihre Anfahrtsposition halten können. Außerdem wird so ein natürlicher Windschutz vorhanden sein.

Entworfen wurde das neue Profil übrigens von den Slowenen Sebastian und Janez Gorišek, die auch verantwortlich für Bau und Umbauarbeiten an der Letalnica-Flugschanze in Planica sind. In einem ersten Schritt zur Finanzierung hat man Mitte März 2,9 Mio. Euro von der Norwegischen Regierung erhalten und nur wenig später rollen dann schon die Bagger heran, damit die neue Schanze dann für die Probe-WM im Februar 2011 rechtzeitig fertig gestellt wird. Das gesamte Volumen der Umbauarbeiten wird ca. 10 Mio. Euro betragen.

Das Planica Nordic Center:

Im Skiflug-Weltrekord-Ort Planica will man nun endlich den Verfall der Schanzenanlagen stoppen und bis zum Winter 2012/2013 ein neues Nordisches Zentrum erschaffen.

In den letzten Jahren wurde einzig die Flugschanze „Letalnica“ immer wieder stückweise den Minimalanforderungen angepasst, zuletzt wurde vor der Skiflug-WM 2010 im Sommer 2009 ein neuer Juryturm und Lift zum Schanzenkopf erbaut und der Aufsprunghang verbreitert. Die weiteren fünf Schanzen um die im Jahre 2001 verfallene alte Flugschanze „Bloudkova Velikanka“, sowie die restliche Infrastruktur, können jedoch nicht mehr modernen Ansprüchen genügen.

Um den Status des Planica-Tals als slowenische Skisprung-Pilgerstätte und internationaler Spitzensport-Veranstaltungsort zu festigen wurde bereits 2006 der Plan zum 42 Mio. Euro teuren Bau des neuen „Planica Nordic Center“ verabschiedet, der dann bis zum Weltcup 2013 vollends in die Tat umgesetzt werden soll. Dieses umfasst dann neben der Flug­schanze (HS 215), fünf Junioren-Schanzen (HS 85, HS 65, HS 45, HS 30 & HS 15), sowie Normal- und Großschanze (HS 135 & HS 105) auch feste Tribünenanlagen an allen Bakken und ein Langlauf-/Fußballstadion. Der hauptsächlich aus EU-Mitteln und von der slowenischen Regierung getragene Neubau soll außerdem auch ein zentrales Gebäude mit einem Skiflug-Museum und -Bildungszentrum, sowie einen Themen-Park und Kinderspielplätze beheimaten, damit Planica sowohl als Trainingsort für slowenische Jugendteams, als auch als ganzjährige touristische Attrak­tion attraktiv wird. Auch die Ausrichtung einer Nordischen Ski-WM wäre dann für die Verantwortlichen in Planica denkbar.

Bald über 250 m am Kulm?

Auch am Kulm in Bad Mitterndorf gibt es Pläne zum Ausbau der Flugschanze um Rekord-Sprünge auf 250 m zu erlauben.

So hofft der ehemalige Weltklassespringer und Chef-Organisator Hubert Neuper zunächst auf eine Änderung der 130-Meter-Regel bei der FIS- Skisprung-Konferenz im April in Zürich und Absegnung beim FIS-Kongress im Juni in Antalya, um dann den Ausbau des Kulm zu starten. Dabei müsste der Anlauf um 30 m zurück versetzt und verlängert werden, um die Hill Size von nun 200 bis 2012 auf Weltrekord-Niveau zu vergrößern.

Sicher ist allerdings schon der Einbau eines Kühlsystems in die Anlaufspur und weitere Arbeiten im Auslauf, die 2010 erfolgen und 1,9 Mio. Euro kosten sollen.



Schanzen:

GER Oberstdorf (Skiflugschanze)
NOR Vikersund (Skiflygingsbakke)
SLO Planica (Letalnica)
AUT Bad Mitterndorf (Tauplitz)
CZE Harrachov (Adidas Arena - Čerťák)

Werbung:


Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
3)   emil   schrieb am 02.04.2013 um 18:33:

PRZEBUDOWA PLANICA 2013.LATO TEŻ HS 225

Będzie Przebudowa Planica będzie większa k-200 225-hs skoki do 270 metrów będzie większa od vikersund o 10-20metrów amen

2)   spec   schrieb am 31.03.2013 um 14:12:

...

Tak dla ścisłości... W Vikersund punkt HS leży na 225 metrze, a w Planicy leży lub leżał na 215...

1)   genonefa   schrieb am 19.03.2011 um 22:37:

czy?

guwno śmierdzi



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com